Tablet für den Gesundheitsbereich

Zwei robuste Tablets für Außeneinsatz und Klinik

| Redakteur: Marisa Metzger

Das Tablet RX10H hat Getac extra für den medizinischen Bereich entwickelt
Das Tablet RX10H hat Getac extra für den medizinischen Bereich entwickelt (Bild: Getac)

Getac hat zwei robuste und zugleich leichte Tablets vorgestellt. Eines für den medizinischen Bereich und eines für den Einsatz bei Versorgern, die Lagerhaltung und das Bestandsmanagement.

Für den mobilen Einsatz im Außendienst hat Getac das 2-in-1-Tablet RX10 entworfen. Es ist für den Einsatz bei Versorgern, in der Lagerhaltung sowie bei der Inventarisierung gedacht.

Das Tablet ist mit einem Intel-Core-M-Prozessor ausgestattet. Es ist 18,8 Millimeter dick und wiegt 1.200 Gramm. Zudem bietet das 10,1-Zoll-Full-HD-Display in Kombination mit der LumiBond-2.0-Technologie ein helles und widerstandsfähiges Display, dessen Inhalt durch hohe Kontraste und satte Farben auch bei direkter Sonneneinstrahlung lesbar sein soll. Das Display ist außerdem feuchtigkeitsbeständig und kann auch mit einem Stift, einem Digitalisierstift und Handschuhen bedient werden.

„Mobilität und Reaktionsfähigkeit sind zwei der wichtigsten Anforderungen, die ein robustes Gerät für einen Mitarbeiter im Außendienst erfüllen muss“, so Peter Molyneux, Direktor bei Getac UK. „Dem entspricht das RX10-Tablet vollkommen, denn aufgrund seiner praktischen Form ist es einfach zu transportieren, während es selbst in kritischen Temperaturbereichen ohne Unterbrechung seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellt.“

Neben einer Betriebsdauer von bis zu acht Stunden pro Ladevorgang bietet das Tablet seinen Anwendern zudem Hot-Swap-Akkus, was den Batteriewechsel erlaubt, ohne dass Anwendungen geschlossen werden müssen oder das Betriebssystem herunterfährt.

Außerdem enthält das Getac RX10 mehrere Sicherheits- und Konnektivitätsfunktionen, um sicher zu dokumentieren und Informationen schnell bereitzustellen. Die mehrstufige Benutzerauthentifizierung besteht aus einem Passwort, einem RFID-Leser, einem Fingerabdruckscanner sowie einem Chipkarten-Leser. Zusätzlich erhöht TPM 2.0 die Sicherheit vertraulicher Daten.

Im Punkt Konnektivität greift das RX10 auf das integrierte Intel Wireless AC 7265 mit IEEE-Standard 802.11ac zurück. Zudem ermöglicht Tri Pass die gleichzeitige Verbindung mit bis zu drei GPS-, WWAN- und WLAN-Antennen.

Eine vorderseitige HD-Kamera, ein 1D/2D Barcode-Scanner, USB-3.0/2.0-Anschlüsse, ein Micro-HDMI-Port sowie ein Anschluss für Kopfhörer beziehungsweise ein Mikrofon sind ebenfalls eingebaut. Auf der Rückseite des Tablets ist eine 8-Megapixel-Kamera integriert.

Optional ist eine Gummi-Tastatur erhältlich, um unterwegs schneller Daten zu erfassen. Sie entspricht dem IP54-Standard. Zudem ist sie mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, was Dateneingaben auch bei schlechten Lichtverhältnissen erlaubt. Das Tablet ist nach den Militärstandards MIL-STD 810G und IP65 zertifiziert. Durch seine spezielle Versiegelung und lüfterlose Bauweise ist das RX10 gegen Eindringen von Staub geschützt und damit für den Einsatz in feuchten Umgebungen und bei extremen Temperaturen geeignet.

Das RX10 ist ab Dezember 2015 ab 1.999 Euro über authorisierte Getac-Partner erhältlich.

Lesen Sie bitte auf der nächsten Seite weiter.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43672133 / Telemedizin/Mobility)