Habbel-Blog Zu wenig Schutz für eGovernment-Anwendungen

Redakteur: Manfred Klein

Im Rahmen einer jüngsten Anhörung im Nordrhein-Westfälischen Landtag Anfang Februar bezeichnete der IT-Sicherheitsexperte Tobias Morsches die allgemeine Sicherheitslage in der Öffentlichen Verwaltung als kritisch. Der Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeinde­bundes, Franz-Reinhard Habbel, greift in seinem aktuellen Blog die Thematik auf.

Anbieter zum Thema

Baustelle IT-Sicherheit in den Kommunen
Baustelle IT-Sicherheit in den Kommunen
(Foto: Aleksandr-Bedrin - Fotolia.com)

Morsches hatte unter anderem bemängelt, dass kaum eine der von ihm getesteten Kommunen einem Cyber-Angriff habe widerstehen können. Bei fast allen sei innerhalb kurzer Zeit ein vollständiger Zugriff auf alle wichtigen Systeme möglich gewesen.

Offenbar brauchen die Kommunen bei der Umsetzung hinreichend sicherer IT-Systeme mehr Unterstützung und Hilfe als sie bisher bekamen.

Welche weiteren Konsequenzen Franz-Reinhard Habbel aus diesem Befund zieht können Sie hier lesen. Und natürlich auch mitdiskutieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42525059)