Evangelische Stiftung positioniert sich mit eRecruiting Tool als fairer Arbeitgeber

Zeitgemäße Lösung für R­ecruiting im Internet

Seite: 3/4

Zeitgleich zur Einführungsphase der Recruiting-Lösung wurden die rund 180 Mitarbeiter der Stiftung, die mit dem Tool arbeiten, unternehmensintern geschult, um eine reibungslose Inbetriebnahme zu gewährleisten. Knapp ein Jahr nach der Entscheidung für die Umstellung der Recruiting-Prozesse ging d.vinci im Jahr 2010 schließlich online.

Hilfe auch bei der Bewerber-Auswahl

Das System bildet den gesamten Verfahrensverlauf ab – von der Stellenausschreibung bis hin zur Vertragsgestaltung. Konkret sieht der Prozess der Stellenbesetzung wie folgt aus:

Stellt der Vorgesetzte der Fachabteilung an einer der vielen Standorte der Stiftung einen Personalbedarf fest, entwickelt er gemeinsam mit dem zentral organisierten Personalwesen ein präzises Anforderungsprofil für die zu besetzende Stelle.

Die Personalabteilung wie­derum erstellt einen Ausschreibungstext, der über d.vinci dem Vorgesetzten zur Abstimmung vorgelegt wird. Anschließend kann über das Portal festgelegt werden, auf welchem Wege die Ausschreibung veröffentlicht wird.

In der Regel wird eine Stelle auf dem Hephata-Karriereportal veröffentlicht, in der Stellenbörse der Agentur für Arbeit sowie in namhaften Jobbörsen wie Stepstone und Monster; weitere Websites ziehen sich das Stellenangebot per Jobroboter automatisch und veröffentlichen es in ihrem Portal.

„Auf diesem Wege bespielen wir inzwischen über 20 Vertriebswege, über die zukünftige Mitarbeiter sich über unser Unternehmen informieren können.

Das sorgt für eine stärkere Wahrnehmung auf dem Arbeitsmarkt und eine größere regionale Verbreitung unserer Ausschreibungen, und das bei gleichzeitig sinkender Anzahl von teuren Stellenanzeigen-Schaltungen in Zeitungen“, erläutert Gerd Neumann.

Insbesondere die so wichtige Schnittstelle zur Agentur für Arbeit stellte zunächst eine Herausforderung dar, die delphi aber letztlich lösen konnte, sodass nun auch auf diesem Kanal regelmäßig Stellenangebote veröffentlicht werden.

Hat ein Bewerber Interesse an einer der ausgeschriebenen Positionen, kann er sich über das Webportal mit wenigen Klicks bewerben. Von den jährlich eingehenden 4.000 bis 5.000 Bewerbungen erfolgen bislang rund ein Drittel auf diesem Wege – mit stark steigender Tendenz.

(ID:34825600)