XSUITE_LOGO_RGB.jpg (xSuite)

xSuite Group GmbH

http://www.xsuite.com

03.03.2022

Weiterhin positive Geschäftsentwicklung in 2021 für die xSuite Group

Verstärkter Trend zu Digitalisierung und Cloud als Business-Treiber – Namhafte internationale Neukunden

Die xSuite Group hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2021 fortgesetzt und bei weiterhin hoher Profitabilität einen Umsatz von 40 Mio. EUR in der Gesamtgruppe erreicht. Insbesondere das Cloud-Geschäft wuchs sehr stark. Die Beschäftigtenzahl stieg im Gesamtunternehmen per 31.12.2021 auf 230. Zum positiven Gesamtergebnis trugen maßgeblich auch die Tochtergesellschaften in Dänemark, den Niederlanden, Singapur, der Slowakei, Spanien und den USA bei. Die Anzahl ihrer Kundenprojekte konnte die xSuite im vergangenen Jahr nochmals um sechs Prozent steigern. Zu den Neukunden zählen u.a. der US-amerikanische Automobilzulieferer und Medizintechnikhersteller Gentherm Inc. und der Schuhhersteller Crocs Inc. (ebenfalls USA).

xSuite ist ein global tätiger Softwarehersteller, dessen Kerngeschäft die Automatisierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse in SAP ist, mit Schwerpunkt auf der automatisierten Eingangsrechnungsverarbeitung. Sie wird ergänzt um angrenzende Fachthemen wie die Beschaffungsprozesse. In diesem Umfeld unterstützt und berät xSuite Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie. Rund 200.000 Anwender*innen weltweit in über 1.200 Unternehmen und Organisationen arbeiten mit den Lösungen der xSuite und verarbeiten darüber mehr als 60 Mio. Rechnungen pro Jahr.

Trotz weltweiter Lieferengpässe im vergangenen Jahr für z.B. die Fertigungs- und Automobilindustrie und damit verbundener gedämpfter Innovationsbereitschaft in vielen Unternehmen, konnte xSuite eine positive Geschäftsentwicklung verzeichnen. „Gerade die fortschreitende Digitalisierungsbereitschaft für kaufmännische Geschäftsprozesse ist wesentlicher Garant, dass Unternehmen handlungsfähig bleiben“, erläutert CEO Matthias Lemenkühler.„Für uns gab es also auch im vergangenen Geschäftsjahr viel zu tun.“

Cloud-first ist für die xSuite Group das Modell der Zukunft. Künftig werden auch Rechnungsverarbeitungsprozesse mehr und mehr in die Cloud verlagert werden, z.B. in die SAP Business Technology Platform. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte in diese Richtung stetig weiter, verstärkt unter dem Einsatz Künstlicher Intelligenz. Immer mehr SAP-Anwenderunternehmen werden mittelfristig auf die neue Produktgeneration SAP S/4HANA wechseln und in diesem Zuge auch in die Cloud gehen.

Dank durchgehender SAP-Zertifizierungen ihrer Lösungen lässt xSuite ihren Kunden die Wahl, welches Cloud-Modell sie bevorzugen wollen und bietet Software für die unterschiedlichen Deployment-Modelle der SAP – auch für Kunden, die noch mit dem Betriebsmodell On-Premises arbeiten. Für 2022 sind bei xSuite Weiterentwicklungen auf dem Weg für die Verarbeitung von Rechnungen und Lieferscheinen sowie für das Business Partner Portal. Das auf der SAP Business Technology Platform betriebene Portal bildet den gesamten Procure-2-Pay-Prozess mit Lieferanten ab.