Suchen

Anwendungen für den nPA kommen langsam in Fahrt Wunschkennzeichen mit dem neuen Personalausweis in Münster

| Redakteur: Gerald Viola

Wunschkennzeichen für Pkw oder Motorräder können bei Nutzung der elektronischen Identität (eID) des neuen Personalausweises in Münster ab sofort für ein Jahr reserviert werden. Ohne Einsatz der eID ist dies weiterhin nur für 90 Tage möglich.

Firmen zum Thema

Die Anwendung verwendet ein Formular der Telecomputer GmbH, das in Zusammenarbeit mit Münsters kommunalem IT-Dienstleister citeq für den aktuellen Einsatzfall um eine Standard-Schnittstelle zur Identitätsprüfung erweitert wurde. Damit kann die citeq ihre bereits vorhandenen eID-Dienste auch bei der Reservierung von Wunschkennzeichen nutzen, ohne zusätzliche Softwarekomponenten installieren zu müssen. Telecomputer kann ihre Anwendung nun weiteren IT-Dienstleistern anbieten, welche die gleiche Softwarearchitektur wie die citeq als Standard zur eID-Nutzung unterstützen.

Neben der Beantragung des Wunschkennzeichens können die Münsteraner ihre eID auch bei der Bestellung von Karten beim Vermessungs- und Katasteramt sowie zur Anmeldung von Elektrogroßgeräten zur Abholung und Entsorgung durch die Abfallwirtschaftsbetriebe einsetzen.

Weitere Anwendungen betreffen die Bestellung von Personenstandsurkunden sowie die Anträge auf Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis für private Baumaßnahmen an öffentlichen Straßen. Und auch in den kommenden Wochen und Monaten sollen die Möglichkeiten zur Nutzung der eID zur sicheren Kommunikation mit der Stadtverwaltung für die Münsteraner weiter ausgebaut werden.

Das Formular zur Beantragung des Wunschkennzeichens gibt es im Internet.

(ID:2052765)