WORM | Write Once, Read Many | einmal beschreibbare Medien

Redakteur: Gerald Viola

Mit WORM bezeichnet man Medien, die nur einmal beschreibbar sind, aber beliebig häufig ausgelesen werden können. WORM-Medien sind speziell präparierte Tapes oder MO-Cartridges. Seit

Anbieter zum Thema

Mit WORM bezeichnet man Medien, die nur einmal beschreibbar sind, aber beliebig häufig ausgelesen werden können. WORM-Medien sind speziell präparierte Tapes oder MO-Cartridges. Seit einigen Jahren gibt es die WORM-Technik auch für Festplatten. Hier unterbindet eine Datenbank das Löschen von Inhalten.

Die WORM-Medien sind vorsätzlich nicht wieder beschreibbar, da diese für die kontinuierliche unverfälschbare Aufzeichnung (Stichwort Compliance) von z. B. Finanzdaten oder E-Mails benutzt werden. Aufgrund dieses Features wurden und werden WORM-Medien gerne für die Archivierung in Behörden und großen Unternehmen eingesetzt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2021350)