Zukunftsorientierte Lösung für Forschungsverbund

Wissensaustausch und optimale Zusammenarbeit

| Autor / Redakteur: Susanne Garhammer / Gerald Viola

.
. (Foto: Michael Haggenmueller)

Das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung bündelt als Zusammenschluss aus fünf Instituten die K­ompetenz der Wissenschaftler, um Diabetesforschungsprojekte erfolgreich umzusetzen. Auf Basis von Microsoft SharePoint 2010 hat infoWAN eine Plattform für Wissenschaftler geschaffen, die Zusammenarbeit und Wissensaustausch unterstützt.

Das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung (DZD) ist ein nationaler Verbund, der Experten auf dem Gebiet der Diabetesforschung aus fünf Instituten bündelt. Das DZD will mit modernen Technologien, Methoden und Forschungsansätzen Strategien entwickeln, um das Diabetesrisiko frühzeitig zu erkennen, Folgeerkrankungen zu vermeiden und zu individualisierten Therapien beizutragen.

„Neben der organisatorischen Umsetzung dieses Forschungsverbundes mussten wir es schaffen, dass die Zusammenarbeit auch auf technischer Basis optimal funktioniert. eMail-Kommunikation ist hierfür alleine nicht ausreichend. Wir wollten ein Werkzeug für die interaktive Zusammenarbeit schaffen“, erklärt Dr. Astrid Glaser, Geschäftsführerin des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD).

Das DZD suchte eine Lösung, die die Kommunikation verbessert und eine Plattform bietet, um effizient und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Die Herausforderung dabei war es, dass jedes der Institute eigenständig arbeitet und dabei auch verschiedenste IT-Umgebungen genutzt werden – beispielsweise Linux-, Novell- oder Microsoft-Betriebssysteme sowie Windows-PCs oder Macs als Rechnerplattform.

Schnelle und kompetente Projektumsetzung

Nach einem Ausschreibungsverfahren, der Evaluierung von drei Lösungen und einem umfassenden Workshop entschieden sich Dr. As­trid Glaser und ihre Kollegen für infoWA­N als Dienstleistungspartner und Microsoft SharePoint Server 2010 als Plattform für die Zusammenarbeit der verschiedenen Institute.

Das DZD war unter anderem beeindruckt von den umfassenden Möglichkeiten des Datenmanagements und des einfachen Handlings der Microsoft- Lösung. Microsoft SharePoint ermöglicht es, Informationen sicher mit anderen zu teilen, effektiver zusammenzuarbeiten, Inhalte über den gesamten Lebenszyklus zu verwalten, Informationen und Personen einfach zu suchen und zu finden, Entscheidungen auf Basis relevanter Informationen zu treffen und dynamische Prozessanwendungen einfach bereitzustellen. Innerhalb von drei Monaten hat infoWAN das Projekt zusammen mit dem DZD und dem Helmholtz Zentrum München umgesetzt. In dessen Rechenzentrum wird die Plattform heute betrieben.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37383890 / System & Services)