Suchen

Prognose von IDC für 2010 Weltweite IT-Investitionen sollen steigen

| Redakteur: Katrin Hofmann

Den neuesten IDC-Zahlen zufolge wächst der weltweite IT-Markt 2010 um drei Prozent. Allerdings gibt es Unterschiede je nach Region und Land.

Firmen zum Thema

Es wird voraussichtlich wieder mehr Geld in ITK investiert.
Es wird voraussichtlich wieder mehr Geld in ITK investiert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Während in den USA das Wachstum der IT-Ausgaben unter drei Prozent liegen soll, beobachten die Analysten des Marktforschers IDC in Ländern wie China und Indien eine schnellere Erholung des Marktes. Insgesamt prognostiziert IDC für 2010 weltweite IT-Ausgaben von 1,48 Billionen US-Dollar. Im Jahr 2008 waren es allerdings noch 1,5 Billionen US-Dollar.

Die Hardware-Ausgaben sollen um fünf Prozent wachsen, während Software-Ausgaben und Investitionen in IT-Dienstleistungen um zwei Prozent beziehungsweise drei Prozent konstant zulegen. Das Wachstum in der Region EMEA entwickelt sich heterogen, einige Länder und Marktsegmente erholen sich schneller als andere. Die Region Zentral- und Osteuropa wird nach der massiven Rezession des letzten Jahres um neun Prozent wachsen, der IT-Markt im Mittleren Osten und Afrika legt um rund zwölf Prozent zu.

IDC geht weiterhin davon aus, dass sich der weltweite IT-Markt im Laufe des nächsten Jahres wieder erholen wird. Was die Entwicklung in den einzelnen Regionen treibt und welche IT-Segmente wann wieder auf Wachstumskurs sind, präsentieren IDC-Analysten in einem Webcast am 25. Februar 2010. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung allerdings obligatorisch.

(ID:2043322)