Neue Rohrpost Welche Kompetenzen brauchen wir für die Digitalisierung?

Redakteur: Manfred Klein

Es gibt wieder was auf die Ohren! Bundes-CIO Markus Richter diskutiert in seinem Podcast mit Staatsministerin Dorothee Bär darüber, wie es um die digitale Bildung in Deutschland steht. Von der Schule über die Gesellschaft bis zur Verwaltung.

Firmen zum Thema

Trotz DigitalPakt Schule, im Bildungswesen tut man sich schwer mit der Digitalisierung – und das nicht nur wegen der Technik. Wie sich das ändern könnte, darüber sprechen Dorothee Bär und Markus Richter in der neuen Podcast-Folge
Trotz DigitalPakt Schule, im Bildungswesen tut man sich schwer mit der Digitalisierung – und das nicht nur wegen der Technik. Wie sich das ändern könnte, darüber sprechen Dorothee Bär und Markus Richter in der neuen Podcast-Folge
(© BMI)

Die Digitalisierung verändert, wie wir lernen, arbeiten und unseren Alltag verbringen. Digitale Kompetenzen werden daher immer wichtiger. Dass Deutschland bei diesem Zukunftsthema nicht das volle Potenzial ausschöpft, darüber sind sich Staatsministerin Dorothee Bär und Bundes-CIO Dr. Markus Richter einig.

Wir haben in unserem Land eine sehr starke „Entweder-Oder-Mentalität“, also entweder die Kinder lernen lesen, schreiben und rechnen oder die beschäftigen sich mit irgendeinem „neumodischen Kram“
Wir haben in unserem Land eine sehr starke „Entweder-Oder-Mentalität“, also entweder die Kinder lernen lesen, schreiben und rechnen oder die beschäftigen sich mit irgendeinem „neumodischen Kram“
(© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung)

Beide wollen aufholen und in Ihren Bereichen die digitale Bildung voranbringen. Das heißt: Alle in der Gesellschaft mitnehmen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung fit machen für die digitale Zukunft. Wie das zum Beispiel mit der neuen Digitalakademie für die Bundesverwaltung gelingen soll, hören Sie in der aktuellen Folge.

Aus meiner Sicht ist es richtig, dass wir erst einmal Angebote schaffen, die passgenau und auf den jeweiligen Arbeitsbereich zugeschnitten sind
Aus meiner Sicht ist es richtig, dass wir erst einmal Angebote schaffen, die passgenau und auf den jeweiligen Arbeitsbereich zugeschnitten sind
(© BMI)

Außerdem hören wir von der Digitalunternehmerin Verena Pausder, wie digitale Kompetenzen bei Kindern gefördert werden können – und zwar unabhängig vom Einkommen der Eltern. Pausder ist Vorständin beim Verein Digitale Bildung für Alle e.V. und setzt sich für eine frühe Vermittlung von digitalen Skills bei Kindern ein.

Wer wissen möchte, welches Zeugnis Dorothee Bär den Schulen in Sachen Digitalisierung ausstellt, der kann sich die neue Folge Rohrpost direkt hier anhören.

(ID:47303699)