Suchen

WebEM | WBEM |Web-Based Enterprise Management

| Redakteur: Gerald Viola

Web-Based Enterprise Management (WBEM) bezeichnet eine Reihe von Industriestandards, die ein Unternehmen zur Verwaltung seiner IT-Operationen in der verteilten Computing-Umgebung des

Firmen zum Thema

Web-Based Enterprise Management (WBEM) bezeichnet eine Reihe von Industriestandards, die ein Unternehmen zur Verwaltung seiner IT-Operationen in der verteilten Computing-Umgebung des Internets benötigt. Eine wichtige Komponente von WBEM ist das Common Information Model (CIM), ein Standard, der die Eigenschaften von Geräten und Anwendungen definiert, sodass die System- und Netzwerkadministratoren und Managementprogramme Geräte und Anwendungen von unterschiedlichen Herstellern oder Quellen auf gleiche Art und Weise steuern können. Die WBEM-Standards bieten eine Web-basierten Ansatz für den Austausch von CIM-Daten über verschiedene Technologien und Plattformen. CIM-Daten werden mithilfe der Extensible Markup Language (XML) kodiert und in der Regel mithilfe des Internet-eigenen Hypertext Transfer Protocol (HTTP) zwischen WBEM-Servern und Clients übertragen.

WBEM ist erweiterungsfähig und unterstützt neue Anwendungen, Geräte und Betriebssysteme, die in der Zukunft noch spezifiziert werden. Open-Source-Implementierungen von WBEM sind von verschiedenen Quellen erhältlich, darunter OpenPegasus, OpenWBEM und WBEMsource. WBEM ist besonders gut für Speichernetzwerke, Grid-Computing, Utility-Computing und Web-Services geeignet.

WBEM wurde vom Distributed Management Task Force (DTMF) entwickelt, einer Zusammenarbeit zwischen BMC Software, Cisco, IBM, Intel, Microsoft und weiteren Unternehmen. Ein einfacherer Netzwerk-Managementstandard, das Simple Network Management Protocol (SNMP), wurde bereits in einer früheren Phase entwickelt und befindet sich heute noch im Einsatz.

(ID:2021346)