Suchen

Web 2.0

| Redakteur: Andreas Donner

Der Begriff „Web 2.0“ umfasst schlagwortartig eine Reihe kollaborativer Elemente des Internets, die eingedeutscht in etwa „Mitmach-Web“ bezeichnet werden könnten. Während das „Web

Firmen zum Thema

Der Begriff „Web 2.0“ umfasst schlagwortartig eine Reihe kollaborativer Elemente des Internets, die eingedeutscht in etwa „Mitmach-Web“ bezeichnet werden könnten. Während das „Web 1.0“ aus statischen Webseiten bestand, deren Content allein vom Website-Betreiber bestimmt wurde, ist das herausragende Merkmal von Web-2.0-Seiten, die ihnen inne wohnende Dynamik. Nutzer bestimmen durch Foren und anderen Plattformen, auf denen sie sich austauschen können (beispielsweise die Seiten einer Foto-Community) den die Inhalte der Website. Dieser Content wird als „usergeneriert“ bezeichnet. Zu den wichtigsten Seiten, auf denen Nutzer zu Publishern geadelt werden, zählen Videoplattformen wie Youtube. Die Grundphilosophie des Web 2.0 liegt also darin, dass Nutzer die Inhalte des Internets beliebig erweitern und kombinieren.

(ID:2022595)