Suchen

News Wasser- und Schifffahrtsbehörde der Niederlande vergibt IT-Outsourcing-Vertrag

| Redakteur: Gerald Viola

Die niederländische Wasser- und Schifffahrtsbehörde Rijkswaterstaat hat Ende März mit Capgemini Niederlande einen Transformational-Outsourcing-Vertrag im Wert von 230 Millionen Euro

Firma zum Thema

Die niederländische Wasser- und Schifffahrtsbehörde Rijkswaterstaat hat Ende März mit Capgemini Niederlande einen Transformational-Outsourcing-Vertrag im Wert von 230 Millionen Euro geschlossen: Capgemini zusammen mit seinen Partnern in den nächsten 7,5 Jahren für die Implementierung sowie das Management der IT-Infrastruktur von Rijkswaterstaat verantwortlich sein. Capgemini übernimmt dabei alle Rechenzentrums-Dienstleistungen und baut eine vollständig neue IT-Infrastruktur auf. HP wird als größtes Subunternehmen die Desktop-Dienstleistungen und den Nutzer-Support übernehmen sowie die Technologie zur Verfügung stellen. Der Vertrag schließt das IT-Management ein und lässt eine Erweiterung auf andere Abteilungen des niederländischen Verkehrsministeriums offen, ebenso wie er eine Option auf eine Laufzeitverlängerung um fünf Jahre enthält. Capgemini, HP und Rijkswaterstaat haben mit dem Transformationsprozess begonnen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016497)