Suchen

Definitionen Was ist Open Source?

| Redakteur: Manfred Klein

Als Open-Source-Software, wörtlich „offene Quelle“ wird eine Art von Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von anderen eingesehen, eigenen Bedürfnissen angepasst und genutzt werden kann. Laut der Deutschen Wikipedia hat Open Source seinen Ursprung unter anderem in der Do-it-yourself-Bewegung, der Hacker-Bewegung und der Frei-Software-Bewegung.

Firma zum Thema

Auch Open Source knüpft Auflagen an die Nutzung
Auch Open Source knüpft Auflagen an die Nutzung
(© aga7ta – Fotolia)

Die Open Source Initiative definiert Open Source so:

--> Die Software (d. h. der Quelltext) liegt in einer für den Menschen lesbaren und verständlichen Form vor: In der Regel handelt es sich bei dieser Form um die Quelltexte in einer höheren Programmiersprache. Vor dem eigentlichen Programm(ab)lauf ist es normalerweise notwendig, diesen Text durch einen Compiler in eine binäre Form zu bringen, damit das Computerprogramm vom Rechner ausgeführt werden kann.

--> Die Software darf beliebig kopiert, verbreitet und genutzt werden: Für Open-Source-Software gibt es keine Nutzungsbeschränkungen, weder bezüglich der Anzahl der Benutzer, noch bezüglich der Anzahl der Installationen. Mit der Vervielfältigung und der Verbreitung von Open-Source-Software sind auch keine Zahlungsverpflichtungen gegen einen Lizenzgeber verbunden. Es wird typischerweise nur die Weitergabe des Quelltextes gefordert.

--> Die Software darf verändert und in der veränderten Form weitergegeben werden: Durch den offengelegten Quelltext ist Verändern ohne weiteren Aufwand für jeden möglich. Weitergabe der Software soll ohne Lizenzgebühren möglich sein. Open-Source-Software ist auf die aktive Beteiligung der Anwender an der Entwicklung geradezu angewiesen. So bietet sich Open-Source-Software zum Lernen, Mitmachen und Verbessern an.

Fälschlicherweise wird oft angenommen, Open Source bedeute, die Software könne ohne Einschränkungen genutzt werden. Doch auch die Nutzung von Open-Source-Software ist zumeist an Bedingungen geknüpft. Eine Nutzung völlig ohne Bedingungen gibt es zumeist nur bei der gemeinfreien Software.

(ID:46279912)