Suchen

Definitionen Was ist ÖFIT?

| Redakteur: Manfred Klein

Das Kompetenzzentrum Öffentliche Informationstechnologie (ÖFIT) versteht sich als Ansprechpartner und Denkfabrik für Fragen der öffentlichen IT und untersucht staatliche Gestaltungs- und Regulierungsanforderungen zur Digitalisierung im öffentlichen Raum.

Firma zum Thema

ÖFIT wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert
ÖFIT wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert
(© aga7ta - Fotolia)

Dabei sollen sowohl technische als auch gesellschaftliche, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte und Einflussfaktoren berücksichtigt werden. Dazu werden in unterschiedlichen Publikationsformaten Fragestellungen im Zusammenhang mit der fortschreitenden Digitalisierung unserer Gesellschaft untersucht und Handlungsempfehlungen für Politik und Entscheidungsträger aus Verwaltung und Zivilgesellschaft erarbeitet.

Entsprechend umfangreich ist die Themenpalette von ÖFIT. Das Themenspektrum reicht von IT-Sicherheit über Künstliche Intelligenz (KI) bis hin zu Open Data. Die Einsatzmöglichkeiten von Chatbots werden ebenso untersucht wie die Möglichkeiten zur Einführung von Bürgerkonten. Ergänzt werden die zahlreichen Studien und Untersuchungen durch Marktübersichten, Befragungen und den Digitalindex.

Das Kompetenzzentrum ist am Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme angesiedelt und wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert.

(ID:46356710)