Suchen

IDC zur weltweiten Entwicklung der Ausgaben 2009 bis 2014 Wachstum im Client-Markt verlangsamt sich

Redakteur: Katrin Hofmann

Nachdem die weltweiten Ausgaben für Client-Systeme dieses Jahr laut IDC beinahe 20 Prozent im Jahresvergleich zulegen, soll das Plus ab 2011 etwas verhaltener ausfallen.

Firmen zum Thema

2014 könnten die Ausgaben rund 492,6 Milliarden US-Dollar erreichen.
2014 könnten die Ausgaben rund 492,6 Milliarden US-Dollar erreichen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Von 299,1 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr auf 355,8 Milliarden US-Dollar sollen die Ausgaben für Client-Systeme IDC zufolge bis Ende dieses Jahres wachsen. Auch in den folgenden Jahren ist demnach mit einer positiven Entwicklung zu rechnen, wenn auch die Wachstumsrate voraussichtlich nicht mehr so hoch ausfallen wird wie 2010.

Einen Überblick über die getätigten und möglichen Investitionen seit 2009 bis 2014 erhalten Sie, wenn Sie die Grafik anklicken.

(ID:2048983)