IT-Verwaltung in Baden-Württemberg

Vorzeitige Verlängerung des Server-Rahmenvertrags

| Redakteur: Regina Willmeroth

Der Vertrag mit Bechtle umfasst Server verschiedener Leistungsklassen und Varianten. Neben der Lieferung der Geräte zählen auch die Planung, Errichtung, Installation und der Betrieb von IT-Netzen zum Leistungsumfang
Der Vertrag mit Bechtle umfasst Server verschiedener Leistungsklassen und Varianten. Neben der Lieferung der Geräte zählen auch die Planung, Errichtung, Installation und der Betrieb von IT-Netzen zum Leistungsumfang (© beermedia - stock.adobe.com)

Das Logistikzentrum Baden-Württemberg (LZBW) hat die mit dem Neckarsulmer IT-Dienstleister Bechtle geschlossene Rahmenvereinbarung vorzeitig bis April 2019 auf die maximale Vertragslaufzeit verlängert.

Den Zuschlag über einen Rahmenvertrag zur Beschaffung von Server-Hardware sowie zur Erbringung von Services erhält Bechtle früher als geplant. „Die vorzeitige Verlängerung ist nicht nur eine Bestätigung für die bereits erbrachten Leistungen, sondern auch ein Vertrauensbeweis in die Zukunftsorientierung von Bechtle – insbesondere mit Blick auf die steigenden Herausforderungen bei der Digitalisierung. Wir freuen uns sehr über die Fortsetzung der Zusammenarbeit“, sagt Bernd Ihle, Vertriebsleiter Öffentliche Auftraggeber, Bechtle IT-Systemhaus Neckarsulm.

Der Vertrag umfasst Server verschiedener Leistungsklassen und Varianten, wie Tower und Racks. Neben der Lieferung der Geräte zählen auch die Planung, Errichtung, Installation und der Betrieb von IT-Netzen zum Leistungsumfang. Damit sollen die Landesbehörden auch weiterhin die Möglichkeit haben, Server unterschiedlicher Klassen und Ausbaustufen sowie ergänzende IT-Services und Garantieleistungen über Bechtle zu beziehen. Bezugsberechtigt sind unter anderem der Landtag von Baden-Württemberg und alle Ministerien und Dienststellen sowie die staatlichen Hochschulen und Universitäten des Landes. Bis Ende März 2024 übernimmt Bechtle zudem die Beratung und den Vor-Ort-Service für die Hardware.

„Wir statten damit die Rechenzentren der Landesbediensteten und die staatlichen Hochschulen des Landes Baden-Württemberg mit zukunftsfähiger IT aus. Das flächendeckende Systemhausnetz der Bechtle Gruppe sorgt darüber hinaus für die notwendigen kurzen Servicewege zu den Standorten in Baden-Württemberg“, sagt Sandro Loi, Account Manager im Bechtle IT-Systemhaus Neckarsulm, der das Projekt seit Beginn begleitet.

Mehr über das Logistikzentrum Baden-Württemberg erfahren Sie hier.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45054929 / Projekte & Initiativen)