Suchen

Studie der gfu Vor- und Nachteile der Telemedizin

| Autor: Ira Zahorsky

Die Telemedizin bringt neben einer Kostenreduzierung auch erweiterte Behandlungsmöglichkeiten mit sich, denn Patienten, die nicht mobil sind, könnten davon profitieren. Allerdings gibt es auch Nachteile, ergab eine Studie, die im Auftrag der gfu Consumer & Home Electronics GmbH durchgeführt wurde.

Firmen zum Thema

Gerade für ältere Patienten bietet die Telemedizin Vorteile.
Gerade für ältere Patienten bietet die Telemedizin Vorteile.
(Bild: © M.Dörr & M.Frommherz - stock.adobe.com)

„Die Technologie der vernetzten Gesundheit hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht, die beispielsweise in verschiedenen Projekten bereits den Patienten in dünn besiedelten Regionen zugutekommen“, sagt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu. Dennoch: „Die Beurteilung der Vor- und Nachteile der Telemedizin hält sich aktuell die Waage“, so Kamp weiter.

Positiv sehen 39 Prozent der Befragten, dass die Telemedizin zu weniger Einschränkungen für chronisch kranke Patienten führt. Der These „Um Kosten im Gesundheitswesen zu reduzieren, ist es notwendig, langfristig kostengünstigere Lösungen, wie z.B. die Telemedizin weiter zu entwickeln.“ stimmten 37 Prozent zu.

Die Befragten haben jedoch auch Befürchtungen. So sieht die Hälfte negativ, dass der persönliche und direkte Kontakt zwischen Arzt und Patienten verloren geht. Die Frage nach der Datensicherheit entzweit die Befragten ebenfalls. Knapp 51 Prozent finden die Vorstellung der Datenübertragung über eine Online-Verbindung beunruhigend, weil man nicht ausschließen kann, dass unbefugte Dritte die Daten verwenden könnten.

Für die Studie wurden im Mai 2018 2.000 Haushalte von Value_A Marketing Intelligence im Auftrag der gfu online befragt.

(ID:45519394)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS