Suchen

PDV-Systeme und secunet vertiefen Kooperation VIS-Suite kann jetzt auch Verschlusssachen bearbeiten

| Autor: Manfred Klein

Der Software-Hersteller PDV-Systeme und das IT-Sicherheitsunternehmen secunet haben die Integration der hochsicheren kryptographischen Architektur SINA Workflow in die Public ECM Platform VIS-Suite vereinbart.

Firmen zum Thema

PDV macht die eAkte verschlusssachentauglich
PDV macht die eAkte verschlusssachentauglich
(©Gautier Willaume - stock.adobe.com)

Ziel der Kooperation ist es, unter Verwendung zertifizierter Sicherheitsarchitekturen und Technologien hochsichere Arbeitsumgebungen bereitzustellen. Zu diesem Zweck ist – um auch eine Bearbeitung von vertraulichen Dokumenten zu ermöglichen – ist eine Integration der secunet Lösung SINA Workflow in die Public ECM Platform VIS-Suite der PDV-Systeme geplant.

Laut Unternehmensangaben sollen so auch vertrauliche Dokumente in einer gesonderten Sicherheitsumgebung (Verschlusssachen-Umgebung / VS) bearbeitet werden können.

Der Anwender könne damit seine Dokumente nach dem „Need-to-know“-Prinzip registrieren, in Workflows bearbeiten und Mitzeichnungen an die weiteren Beteiligten unter Nutzung dieser Sicherheitsumgebung ausführen. Vom Zeitpunkt der Sicherheitseinstufung an sollen die betreffenden Dokumente in den VS-Ablagen verschlüsselt vorliegen .

Die gemeinsame Lösung kann sowohl bei Behörden, Organisationen und Unternehmen mit Standard-Arbeitsplätzen und einer separierten Umgebung als auch bei Anwendern der VS-NfD-zugelassenen SINA Workstation eingesetzt werden.

(ID:45353810)