Osterman Research Report

Vier führende E-Mail-Sicherheitslösungen im Vergleich

Bereitgestellt von: Trend Micro Deutschland GmbH

Dieser Bericht erörtert eine Untersuchung, in der vier führende Mail-Server-Sicherheitslösungen verglichen wurden.

Zwischen 87 und 95 % aller E-Mails sind heute Spam, und etwa eine von 160 E-Mails enthält einen Virus. Dies bedeutet, dass ein Unternehmen mit einem durchschnittlichen E-Mail-Volumen von täglich 100.000 Nachrichten davon ausgehen kann, bis zu 95.000 Spam-Nachrichten und 625 mit einem Virus behaftete Nachrichten pro Tag zu erhalten. Aus diesem Grund sind solide Abwehrmaßnahmen gegen Spam, Viren und andere Malware im Unternehmen absolut notwendig, um die Integrität der E-Mail-Infrastruktur zu wahren.

Diese Abwehrmaßnahmen müssen regelmäßig aktualisiert werden, benutzerfreundlich sein und sollten, da sie eine notwendige Komponente des Schutzsystems jedes Unternehmens darstellen, möglichst geringe Verteilungs- und Verwaltungskosten verursachen.

Dieser Bericht erörtert eine Untersuchung, in der vier führende Mail-Server-Sicherheitslösungen für Microsoft Exchange Umgebungen miteinander verglichen wurden. Diese vier Lösungen – von Trend Micro, Symantec, Microsoft und McAfee – wurden in einem anderen, von Osterman Research Anfang 2007 durchgeführten Projekt, als die am häufigsten eingesetzten Sicherheitslösungen genannt. Welche Vorteile und Nachteile diese bieten, lesen Sie in diesem Whitepaper.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 22.09.08 | Trend Micro Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepapers

Trend Micro Deutschland GmbH

Zeppelinstr. 1
85399 Hallbergmoos
Deutschland