Suchen

News Vereinte Nationen zeichnen Zürich für eVoting aus

| Redakteur: Gerald Viola

Im Rahmen des siebten Globalen Forums der UNO zum Thema „Reinventing Government“ in Wien wird der Public Service Award der Vereinten Nationen 2007 an Zürich vergeben, gab der Chef

Firmen zum Thema

Im Rahmen des siebten Globalen Forums der UNO zum Thema „Reinventing Government“ in Wien wird der Public Service Award der Vereinten Nationen 2007 an Zürich vergeben, gab der Chef des Statistischen Amtes des Kantons Zürich, Giampiero Beroggi, anlässlich der Öffnung der virtuellen e-Voting-Urne bekannt. Das eVoting-System wird in der Kategorie „Förderung der Teilnahme an politischen Entscheidungsprozessen durch innovative Mechanismen“ ausgezeichnet. Der Preis wird im Rahmen des siebten Globalen Forums der UNO zum Thema „Reinventing Government“ übergeben werden.Das Pilotprojekt eVoting wurde im Rahmen der Zürcher eGovernment-Projekte und in Zusammenarbeit mit dem Bund und den Kantonen Genf und Neuenberg im Jahre 2002 begonnen. Das Pilotprojekt im Kanton Zürich wurde vom Statistischen Amt erstellt und im April 2006 erfolgreich abgeschlossen. Der Kanton Zürich plant in Koordination mit der Bundeskanzlei eine sukzessive flächendeckende Ausweitung des eVoting-Systems im ganzen Kanton. Auch sollen bereits andere Kantone und ausländische Institutionen ihr Interesse am Zürcher System bekundet haben. Realisiert wurde das Projekt zusammen mit Unisys AG.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016548)