Suchen

Datenschützer gemeinsam gegen „Gefällt mir“-Button? Unterstützung für Thilo Weichert gegen Facebook

| Redakteur: Gerald Viola

Thilo Weichert steht mit seiner Einschätzung, dass der Like-Button in seiner jetzigen Form rechtswidrig ist, nicht mehr allein. Nicht nur der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, gibt dem Kollegen aus Schleswig-Holstein Recht.

Firmen zum Thema

Bald Daumen runter? Datenschützer werden unwirsch
Bald Daumen runter? Datenschützer werden unwirsch
( Archiv: Vogel Business Media )

Auch die Datenschutzbeauftragten von Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachen halten den Like-Button für nicht rechtens. Sie kritisieren, dass über sogenannte Plug-ins wie den Like-Button personenbezogene Daten zum Nutzerverhalten an Facebook weitergeleitet würden, ohne dass dies den Nutzern ausreichend klar sei. Das berichtet das Branchenmagazin „Werben & Verkaufen“ (W&V) in seiner Printausgabe.

Die Datenschützer von Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Baden-Württemberg und Hamburg halten das Thema für relevant, prüfen aber noch die Analyse des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz in Kiel.

Laut „W&V“ streben die Datenschützer eine einheitliche Linie an. Ein Sprecher von Facebook betonte, dass Facebook sich an die datenschutzrechtlichen Standards der EU halte.

(ID:2052728)