Suchen

Prognose von IDC für die weltweiten Ausgaben in PCs, Server und Co. Unternehmen investieren weniger in Hardware

| Redakteur: Katrin Hofmann

Weltweit sollen die Ausgaben von Business-Kunden in Hardware dieses Jahr IDC zufolge zurückgehen. Bis 2011 allerdings könnte sich der Markt wieder erholen.

Firmen zum Thema

Das weltweite B2B-Hardware-Geschäft entwickelt sich dieses Jahr besorgniserregend.
Das weltweite B2B-Hardware-Geschäft entwickelt sich dieses Jahr besorgniserregend.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die weltweiten Hardware-Budgets werden einer Vorhersage der Marktforscher von IDC zufolge dieses Jahr um knapp acht Prozent im Vergleich zu den Investitionen im Jahr 2008 sinken. Allerdings soll schon 2010 wieder Wachstum erreicht werden und im Jahr darauf könnten die Ausgaben – sofern sich die Prognose von IDC bewahrheitet - das Niveau von 2008 wieder überschreiten. Auch anschließend glauben die Marktforscher an einen mittelfristig anhaltenden Aufwärtstrend.

Wie die prozentuale Wachstumsrate der Hardware-Ausgaben von Unternehmen im Detail 2008 ausfiel und wie sich die Ausgaben bis 2013 entwickeln sollen, erfahren Sie, wenn Sie die Grafik öffnen.

(ID:2042367)