IDC zu Hardware-Investitionen in Westeuropa von 2008 bis 2013 Unternehmen drosseln 2009 ihre Hardware-Budgets

Redakteur: Katrin Hofmann

Derzeit sind die Ausgaben für Hardware, die westeuropäische Firmen tätigen, rückläufig. Ab 2011 rechnen die Marktforscher von IDC jedoch wieder mit steigenden Budgets.

Anbieter zum Thema

Von 151,5 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr auf 120,7 Milliarden US-Dollar bis Ende dieses Jahres sollen die Hardware-Ausgaben in Westeuropa IDC zufolge sinken. Einen Überblick über die getätigten und geplanten Investitionen von Firmen seit 2008 bis 2013 erhalten Sie, wenn Sie die Grafik anklicken. Außerdem erfahren Sie, in welchen Regionen der Welt die Ausgaben höher oder niedriger liegen als in Westeuropa.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2040279)