Automatisierungssoftware im Praxistest bei Kommunen Turnschuhe trägt der Administrator nur noch in der Freizeit

Autor / Redakteur: Sabine Faltmann, freie Fachjournalistin / Gerald Viola

Nach der Verwaltungsreform im Jahr 2005 suchte die IT-Leitung des Landratsamtes Sigmaringen eine Lösung, um neue Software auf einfache Weise zu verteilen und über 600 Rechner an 10 Standorten stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Anbieter zum Thema

In Kooperation mit dem System-Berater OPTIMAL wurde die Software Prism Deploy eingeführt, die durch übersichtliche, anwenderfreundliche Handhabung überzeugte. Die Möglichkeit, Konfigurationsgruppen zu bilden, vereinfacht die Softwareverteilung. Zeitgesteuerte Installationen auch außerhalb der Arbeitszeiten bewirken, dass die Rollouts die normalen Betriebsabläufe nicht mehr stören.

Früher musste ein Administrator ein neues Betriebssystem oder ein Software-Update an jedem einzelnen Computer installieren, den Lizenz-Schlüssel eingeben und testen, ob das System auch läuft. Man nannte das nicht ohne Grund „Turnschuh-Administration“.

Die Turnschuh-Administration gerät aber schnell an ihre Grenzen, wenn ein Netzwerk eine bestimmte Größe überschreitet. Schon bei 50 Computern ist ein einzelner Administrator überfordert und droht den Überblick zu verlieren. Wenn sich mehrere hundert PCs auf verschiedene Standorte verteilen, wird es für einen Administrator schier unmöglich, alle ständig auf dem neuesten Stand zu halten.

Heute gibt es Programme, die solche Routine-Arbeiten übernehmen. Zu ihren wichtigsten Funktionen zählen die Inventarisierung der vorhandenen Hard- und Software, die automatische Verteilung von Betriebssystemen und Anwendungen sowie Remote Control Tools für die Fernsteuerung der Computer. Dem Administrator stehen damit Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sich viele Aufgaben schneller und gezielter erledigen lassen. Für Unternehmen und Organisationen ist es erheblich kostengünstiger, ein Programm für diese Routinen einzusetzen als teure Fachkräfte.

Nächste Seite: Vom Forstamt bis zu Jugend und Soziales

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2047374)