23. und 24. Juni 2021 TOGI-Symposium

Autor: Julia Mutzbauer

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung von Staat und Städten weiter vorangetrieben. Doch ist die Öffentliche Verwaltung auf die Herausforderungen einer digitalen Zukunft vorbereitet? Mit dieser und weiteren Fragen will sich die Zeppelin Universität im Rahmen des TOGI-Symposiums am 23. und 24. Juni 2021 auseinandersetzen.

Firma zum Thema

Beim TOGI-Symposium tauschen sich Wissenschaftler und Experten aus der Praxis zu Themen wie Smart Government und Smart City aus
Beim TOGI-Symposium tauschen sich Wissenschaftler und Experten aus der Praxis zu Themen wie Smart Government und Smart City aus
(© stnazkul - stock.adobe.com)

Vor dem Hintergrund der Pandemie findet das Symposium in diesem Jahr in einer Avatar-basierten virtuellen 3D Kongresswelt statt. Die Veranstalter wollen den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich über folgende Fragestellungen auszutauschen:

  • Mit welchen Themen der Digitalisierung müssen sich Staat, Verwaltung und Zivilgesellschaft jetzt auseinandersetzen, um im kommenden Jahrzehnt die entscheidenden Debatten zu führen und um den Aufbau der künftig zentralen digitalen Infrastrukturen richtig anzugehen? Welche Handlungsfelder ergeben sich daraus für die Verwaltung von heute?
  • Wie stellen wir sicher, dass Ergebnisse aus Wissenschaft, Forschung, Entwicklung, Bürgerbeteiligung und Verwaltungspraxis zeitnah ihren Weg in die ganze Breite der Behörden bei Bund, Ländern, Städten und Gemeinden finden?
  • Wie verändern sich die Rollen von Staat, Verwaltung und IT-Wirtschaft? Was müssen diese Akteure jetzt unternehmen, damit sie auf diesen Wandel angemessen vorbereitet sind?
  • Wie gestalten wir den Aufbruch so nachhaltig, dass wir alle mitnehmen, langfristig erfolgreich sind, souverän entscheiden und die Digitalisierung umweltverträglich als auch effektiv gelingt?

Dabei setzten sich Wissenschaftler und Experten mit folgenden Themen auseinander:

  • eGovernment – Elektronisches Regierungs- und Verwaltungshandeln
  • Open Government – Offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln
  • Smart Government – Intelligent vernetztes Regierungs- und Verwaltungshandeln
  • Nachhaltige Gestaltung der Digitalisierung von Staat, Städten und Verwaltung

Weitere Infos

Das Symposium beginnt am 23. Juni 2021 um 9 Uhr und endet am 24. Juni 2021 um 13 Uhr. Interessierte können sich bis zum 11. Juni unter www.zu.de/veranstaltungen anmelden. Das vollständige Programm finden Sie hier.

(ID:47433428)

Über den Autor

 Julia Mutzbauer

Julia Mutzbauer

Redaktion, eGovernment Computing