Suchen

Jahrestagung in Berlin Thorsten Dirks ist neuer Bitkom-Präsident

| Redakteur: Manfred Klein

Der neue Bitkom-Präsident, Thorsten Dirks, zählt die Digitalisierung der Wirtschaft, den Ausbau der Breitbandnetze und den Aufbau intelligenter Infrastrukturen zu den zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre.

Firmen zum Thema

Thorsten Dirks ist neuer Präsident des Bitkom.
Thorsten Dirks ist neuer Präsident des Bitkom.
(Bild: andre zelck, essen - köln)

Im Rahmen der Jahrestagung in Berlin wurde Thorsten Dirks einstimmig zum neuen Präsidenten des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) gewählt. Der Vorstandsvorsitzende des Mobilfunkanbieters Telefónica Deutschland folgt auf Professor Dieter Kempf, der nach zwei Amtszeiten turnusgemäß ausscheidet.

Digitalisierung als Herausforderung für den Standort Deutschland

Dirks sieht den Bitkom vor allem als Treiber der Vernetzung sowie Digitalisierung und möchte diese Position weiter stärken. „Wir müssen die digitale Teilhabe Deutschlands sichern und ausbauen – als Industriestandort im globalen Wettbewerb, als Bildungsnation im ‚War for talents‘ oder auch als Gesellschaft, die zu Recht stolz auf ihre Offenheit ist“, erklärt der frischgewählte Präsident.

Thorsten Dirks ist CEO der Telefónica Deutschland und war zuvor sieben Jahre Vorsitzender der Geschäftsführung der E-Plus-Gruppe, die heute Teil der Telefónica Deutschland ist. Seit 2011 verantwortete er zusätzlich das internationale Mobilfunkgeschäft der ehemaligen E-Plus-Muttergesellschaft KPN. Er ist Diplom-Ingenieur und studierte Elektrotechnik und Nachrichtentechnik an der Universität Hamburg.

Weitere Änderungen im Präsidium

Nach zwei Amtszeiten als Präsident des Bitkom verlässt Dieter Kempf den Vorstand des Verbandes. Unter seiner Ägide entwickelte der Verband Positionen unter anderem zu den Snowden-Enthüllungen, zur Cyber-Kriminalität sowie zu Internetsicherheit und Datenschutz. Desweiteren wurden unter Kempf die Hub-Konferenz in Europa etabliert und die Anzahl der Bitkom-Mitglieder von 1.000 auf 1.500 vergrößert.

Bei den Wahlen zum Bitkom-Präsidium wurden die amtierenden Vizepräsidenten Achim Berg (Bertelsmann / Arvato), Ulrich Dietz (GFT Technologies) und Timotheus Höttges (Deutsche Telekom) sowie Schatzmeister Michael Kleinemeier (SAP) in ihren Ämtern bestätigt. Sie bilden gemeinsam mit dem Präsidenten den geschäftsführenden Vorstand des Bitkom.

Neu ins Präsidium aufgerückt sind Martin Börner (Samsung), Heiko Meyer (Hewlett-Packard), Dr. Hermann Rodler (Nokia) und Dirk Röhrborn (Communardo Software). Sechs weitere Präsidiumsmitglieder wurden in ihren Mandaten bestätigt.

(ID:43492570)