System-Integratoren, Soft- und Hardware-Anbieter sind schneller bei UC

Telkos verpassen Trend zu Unified Communications

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Telkos sind in erster Linie Netzwerk-Manager

Umso wichtiger finden die Analysten deshalb eine klare UC-Strategie für die Anbieter. Eine Umfrage zeigt, was Anwender bei der Beratung erwarten:

  • Der Nutzer wünscht modulare und transparente UC-Komponenten, um selber entscheiden zu können, welche Applikationen er implementieren und wie schnell er UC vorantreiben will.
  • Es bedarf offener Schnittstellen, um bereits bestehende IT-Lösungen und Fremdsysteme integrieren zu können.
  • Die Anwender wählen Anbieter, die ihre Geschäftsprozesse verstehen.

Diese drei Punkte untergraben die Position der Telkos im Kommunikationsmarkt, da sich diese noch immer hauptsächlich mit dem Netzwerk-Management beschäftigen. Kaum ein TK-Unternehmen hebt sich hier hervor. Außerdem wird die Situation erschwert, da deren Vertriebskanäle nicht auf die Vermarktung von UC-Lösungen ausgelegt sind.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zu den Trends.

(ID:2013449)