Suchen

Fachkongress des IT-Planungsrates in Stuttgart Teilnahme-Unterlagen für den eGovernment-Kongress sind online

Redakteur: Manfred Klein

Baden-Württemberg wird bekanntlich am 7. und 8. April den zweiten Fachkongress des IT-Planungsrates in Stuttgart ausrichten. Der Kongress soll ein Forum bieten, um die politischen und strategischen Themen des IT-Planungsrates in den Verwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen zu diskutieren und um Praxiserfahrungen auszutauschen.

Firmen zum Thema

(Foto: Aleksandr-Bedrin - Fotolia.com)

Dazu hatte der diesjährige Gastgeber, Dr. Herbert Zinell, Amtschef im Innenministerium von Baden-Württemberg, schon im Vorfeld erklärt: „Neue Ideen entstehen im Austausch. Der Kongress bietet dafür ein hervorragendes Forum.“

Ein Schwerpunkt des diesjährigen Kongresses liegt auf den weiterhin brandaktuellen Themen Datenschutz und Informationssicherheit.

In 20 Foren und Workshops können sich die Teilnehmer mit vielen weiteren interessanten Facetten der Informationstechnik, des eGovernment und des Open Government auseinandersetzen.

Der Bogen reicht von den Elektronischen Identitäten über Bürgerbeteiligung, Open Data bis zu Themen an der Schnittstelle von Strategie, Recht und Technik. Neu in diesem Jahr ist ein Angebot zur Teilnahme an vier Workshops und die verstärkte Zusammenarbeit mit der Umweltministerkonferenz, die ein eigenes Forum „Umwelt“ gestaltet.

Ab jetzt können interessierte eGovernment-Macher alle Informationen zum Kongress im Internet abrufen. Sie erhalten dort alle Auskünfte zum Kongressprogramm und zur begleitenden Ausstellung sowie die notwendigen Besucherinformationen.

Auch die Online-Anmeldung ist ab sofort möglich. Melden Sie sich jetzt zum Frühbucherpreis von 80 Euro bis zum 7. März an! Danach ist die Anmeldung noch bis zum 21. März zum Preis von 90 Euro möglich.

(ID:42531896)