Suchen

Digitale Transformation Technologien und Austausch für Kommunen

| Redakteur: Ann-Marie Struck

Die Plattform kommune.digital der GFDK (Gesellschaft für kommunale Digitalisierung) AG Marke hat ab sofort mit D-Link einen neuen Solution Partner für die Bereiche Netzwerke und Smart City.

Firmen zum Thema

Vorraussetzung für die digitale Umwandlung der Gemeinden ist die Bündelung aller Informationskanäle
Vorraussetzung für die digitale Umwandlung der Gemeinden ist die Bündelung aller Informationskanäle
(Bild: © sdecoret-stock.adobe.com)

Besonders kleine und mittelgroße Städte und Gemeinden in Deutschland benötigen Unterstützung bei der Realisierung der Digitalisierung. Die Plattform kommune.digital unterstützt diese dabei, indem sie den Austausch von allen kommunalen Akteuren fördert.

Neben der Bereitstellung von Lösungen und Beratungsexpertise verfügt sie ein großes Netzwerk an Dienstleistern und Anbietern im Bereich der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung.

Durch die neue Partnerschaft zwischen kommune.digital und führende Hersteller D-Link für IP-basierte Netzwerklösungen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie private Endkunden, können Kommunen zukünftig von dessen Expertise profitieren.

Vor allem benötigen Kommunen IP- basierte Technologien wie intelligente Netzwerkinfrastrukturen für Smart Cities, öffentliches WLAN oder moderne Videoüberwachung.

Dazu Martin Schmiedel, Vorstand bei kommune.digital zur Partnerschaft mit D-Link:

„Gerade in ländlichen Gegenden sehen wir einen großen Bedarf, Kommunen bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Solche Regionen sind häufig noch unterdigitalisiert. Gerade für die Bereiche Netzwerke, Videoüberwachung oder Smart City ist D-Link aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung im IP-Netzwerkbereich und dem vielseitigen Produktportfolio ein idealer Partner für die Zukunft.

Ihre Produkte und Expertise fließen in die von uns und den Kommunen entwickelten Konzepte mit ein und helfen als wichtiger Baustein bei der Realisierung.“

(ID:45521520)