Digitalpakt Schule Tablets und Notebooks für Hessens Lehrer

Quelle: dpa

Anbieter zum Thema

Die Verteilung der Fördermittel des Digitalpakt Schule steht nicht still. Zuletzt erhielt das Land Hessen einen Zuschuss. Nun wurden rund 68.300 Tablets und Notebooks für hessische Lehrer bereitgestellt.

Eine Zusatzvereinbarung ermöglichte dem Land die Beschaffung der Geräte
Eine Zusatzvereinbarung ermöglichte dem Land die Beschaffung der Geräte
(© goodluz – stock.adobe.com )

Für die hessischen Lehrerinnen und Lehrer sind für ihre Arbeit in der Schule rund 68.300 Leih-Computergeräte beschafft worden. Die Tablets und Notebooks sind zum großen Teil an die Schulen ausgeliefert worden, wie Kultusminister Alexander Lorz (CDU) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion in Wiesbaden mitteilte. Die Schulträger konnten die Mittel für die Beschaffung der Geräte nach einer Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule abrufen.

Der Digitalpakt Schule sowie die drei Zusatzvereinbarungen dazu würden erheblich zur Verbesserung der digitalen Ausstattung der hessischen Schulen beitragen, betonte der Minister. Dabei wurden der Digitalpakt in Hessen mit Landes- und Schulträgermitteln auf rund 500 Millionen Euro sowie seine drei Zusatzvereinbarungen mit Landesmitteln jeweils auf 50 Millionen Euro erhöht.

(ID:48413715)

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung