Suchen

News Studie: Neues Vergaberecht hat IT-Beschaffung erschwert

| Redakteur: Gerald Viola

Die meisten Beschaffungsverantwortlichen in den Behörden sind nur wenig mit dem seit letztem Jahr gültigen neuen Vergaberecht für die Öffentliche Verwaltung zufrieden. Ähnliches gilt

Firma zum Thema

Die meisten Beschaffungsverantwortlichen in den Behörden sind nur wenig mit dem seit letztem Jahr gültigen neuen Vergaberecht für die Öffentliche Verwaltung zufrieden. Ähnliches gilt nach einer Erhebung der Unternehmensberatung Infora GmbH für die Auftragnehmer aus der Wirtschaft. Demnach sind lediglich 14 Prozent mit den novellierten gesetzlichen Bedingungen zur IT-Beschaffung vollständig zufrieden. Für weitere 65 Prozent gilt dies nur eingeschränkt; dagegen äußert sich jeder fünfte der befragten Verwaltungsmitarbeiter negativ. Hauptsächlich kritisieren die Beschaffungsspezialisten der Öffentlichen Verwaltung, dass das neue Vergaberecht einen größeren Aufwand erzeugt und dadurch die Beschaffungsprozesse verzögert werden. Dies wird von 59 Prozent moniert, während 42 Prozent zusätzlich rechtliche Unsicherheiten beklagen. Für mehr als ein Drittel sind damit höhere Vergaberisiken verbunden. Die meisten Probleme bereiten etwa der Hälfte der Behörden die Erstellung der Verdingungsunterlagen sowie der Wettbewerbliche Dialog und die Bewertung der Angebote. Auch den Umgang mit Rahmenvereinbarungen betrachten 46 Prozent als schwierig.Seitens der Wirtschaftsunternehmen äußern sich gar 41 Prozent unzufrieden mit dem neuen Vergaberecht. Sie bemängeln in der Studie insbesondere den gestiegenen Aufwand bei den Angebotsprozessen (61 Prozent) und die Verständlichkeit des novellierten Gesetzes (58 Prozent). Mehrheitlich haben sie zudem den Eindruck, dass die neuen Vergabebedingungen schneller zu formalen Fehlern führen können und ein höheres Ausschlussrisiko bei den Ausschreibungen entsteht. Auch die Zusammenarbeit mit den Behörden hat sich nach den bisherigen Erfahrungen von 47 Prozent erschwert. Für ein Drittel der Firmen ist mit dem neuen Vergaberecht auch die Attraktivität des Öffentlichen Sektors für die eigene Marktausrichtung gesunken.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016632)