Mailserver entlasten, Produktivität steigern

Strategien zur Eliminierung von pst-Dateien

Bereitgestellt von: Mimosa Systems GmbH / Martin Tuip

Jährlich bis zu 40 % mehr E-Mails prognostizieren Experten. Wie halten IT-Administratoren ihre Mail-Server leistungsfähig? Am besten durch drastische Senkung des Speicherbedarfs.

Die E-Mail-Flut wächst stetig, und E-Mail-Server sind mit der üblichen Speicherung alter E-Mails und Anhänge überfordert. Nach Einschätzung der Radicati Group ist in den nächsten Jahren mit einer Zunahme von E-Mails um 25 bis 40 Prozent pro Jahr zu rechnen. Dies beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit, Wiederherstellbarkeit sowie die Total Cost of Ownership (TCO).

Die effektivste Lösung zur gesteuerten Speicherung von E-Mails ist, den gesamten Speicherbedarf durch selektive Archivierung alter E-Mails und Anhänge zu reduzieren. Das funktioniert mittels Nearline-Storage, ausgelegt für die Speicherung und Archivierung großer Datenmengen.

Dieses Whitepaper untersucht die disk-basierte Datenmanagement-Lösung Mimosa NearPoint für Microsoft Exchange. Mit deren Hilfe können Sie die Speicherkapazität von Microsoft Exchange-Servern verbessern.

Aus dem Inhalt:

  • Historie der pst-Dateien
  • Was macht pst-Dateien so beliebt?
  • Rechtliche und Compliance-Fragestellungen bei pst-Dateien
  • Strategie zur Eliminierung von pst-Dateien
  • Die Mimosa NearPoint pst-Archivierungsoption

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 15.09.08 | Mimosa Systems GmbH / Martin Tuip

Anbieter des Whitepapers

Mimosa Systems GmbH

Max-Planck-Str. 8
85609 Aschheim
Deutschland