Energie- und Wasserversorgung Altenburg nutzt Integrationsplattform X4

Störungsabwicklung auf Knopfdruck

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

Störungsabwicklung mit wenigen Mausklicks

Seit der erfolgreichen Integration von SICAD in SAP ist die Abwicklung von Störungen deutlich schneller geworden. Auch können jetzt keine Übertragungsfehler mehr durch manuelle Eingaben entstehen.

Der Workflow ist heute denkbar einfach: Sobald eine Störung gemeldet wird, startet der Sachbearbeiter die SICAD-Anwendung, markiert mit einem „Blitz“ die Störungsstelle und definiert den Störungstyp. Anschließend liefert der SAP-Adapter von X4 die passende Auftragsmaske auf den Bildschirm. Danach werden automatisch alle störungsrelevanten Daten aus dem Geo-Informationssystem an SAP übergeben und damit ein Auftrag zur Entstörung angelegt. Die noch leeren Felder in der Auftragsmaske– zum Beispiel der Kundenname – können aus der Oracle-Datenbank übertragen oder müssen neu eingetragen werden.

Weiterentwicklung jederzeit möglich

Die automatisierte Störungsbearbeitung ist bei der Ewa nun seit zwei Jahren implementiert und hat sich sehr bewährt. Regelmäßige Anpassungen – zum Beispiel das Eintragen neuer IP-Adressen oder veränderter technischer IDs – können die Sachbearbeiter vor Ort selbst über den X4-Prozessdesigner durchführen, da sie das System bereits bei der Einführung auf dem Wege des „learning by doing“ kennen gelernt haben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2040770)