Nutzen Sie Kognitive Methoden mit IBM Watson IoT

Steigerung der Produktivität in der Fertigung

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

Nutzen Sie Kognitive Methoden mit IBM Watson IoT

Steigerung der Produktivität in der Fertigung

Wenn es um die Steigerung der Produktivität in Unternehmen geht, sind herkömmliche Ansätze nahezu ausgereizt. Kognitive Prozesse, intelligente Anlagen und optimierter Einsatz der Ressourcen. Sehen Sie anhand von Case-Studys, wie dies gelingt.

Kognitive Fertigung bündelt Millionen von Datenpunkten über Systeme, Ausrüstungen und Prozesse hinweg, um die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktentwicklung bis hin zur Kundenbetreuung zu verstehen und zu begleiten. Hersteller können durch die Anwendung von kognitiven Technologien für Fertigungsprozesse und Anlagen fundiertere Entscheidungen treffen und die richtigen Maßnahmen ergreifen. Sie können für die aktuelle Produktion Technologien, wie das Internet der Dinge (IoT), Analytik, Mobilität, Zusammenarbeit und Robotik nutzen, um messbare Vorteile auf der Ebene der Betriebsstätten zu erziehlen.

Mit kognitiver Fertigung können Sie:

  • die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der Geräte und Anlagen sicherstellen
  • ungeplante Ausfallzeiten reduzieren
  • die Qualität und damit "Ausbeute" der Fertigung verbessern
  • erweiterte Analytik-Methoden zur Optimierung von Ressourcen, Supply Chain Management und Qualitätskontrolle nutzen

Unser Experte Steffen Hartmaier freut sich darauf, Ihnen dieses Thema im Expertenvideo anhand von Beispielen nahezubringen und Ihre Fragen zu beantworten. 

Veranstalter des Webinars

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland

Telefon: +49 (0)7034 150
Telefax: +49 (0)7034 152734

Datum:
14.09.2017 10:00