Backup und Recovery im Klink-Alltag

Sparpotenziale beim Datenspeichern entdeckt

| Redakteur: Manfred Klein

Das Klinikum Schloß Winnenden setzt beim Backup und Recovery auf Dell
Das Klinikum Schloß Winnenden setzt beim Backup und Recovery auf Dell ((Bild: Klinikum Schloß Winnenden, März 2015))

Welchen Anforderungen müssen skalierbare und hochperformanten Lösung zur Unterstützung der medizinischen Betreuung im Klinik-Betrieb genügen? Ein Erfahrungsbericht aus dem Klinikum Schloß Winnenden, spezialisiert auf die Behandlung Erwachsener mit psychischer Erkrankung.

Das Klinikum Schloß Winnenden, spezialisiert auf die Behandlung Erwachsener mit psychischer Erkrankung, war auf der Suche nach einer skalierbaren und hochperformanten Lösung zur Unterstützung der medizinischen Betreuung. Die zuvor eingesetzte Backup-Software benötigte bei der nächtlichen Datensicherung oft so viel Zeit, dass sie mit dem Zeitfenster des täglichen Klinikbetriebs überlappte und die Leistung des Netzwerks deutlich beeinträchtigte. Darüber hinaus gestaltete sich die Datenwiederherstellung sehr aufwendig. Das Klinikum suchte daher eine neue Lösung, um die Speicherkosten zu senken, und die Wahl fiel dabei auf Dell AppAssure.

Die IT des Klinikums stellte eine Liste führender Hersteller von Backup- und Recovery-Lösungen zusammen und holte deren Angebote ein. Vor der Entscheidung zugunsten von Dell AppAssure hatte die IT-Abteilung Gelegenheit, die Software im Frankfurter Dell Solution Center zu testen und konnte sich so von der Eignung der Lösung überzeugen.

Darüber hinaus nutzte das Klinikum bereits Dell-Server und -Netzwerksysteme, einschließlich PowerEdge-Rack- und Blade-Server der 12. Generation, darunter das Dell-PowerEdge-M1000e-Blade-Gehäuse und die Dell-Networking-Blade-Switche M6220 sowie M8024K. Dell galt daher bereits als verlässlicher Lieferant und die IT des Klinikums verfügte über umfangreiche Erfahrung mit Dell-Technologien.

Dell Deployment Services unterstützten die IT-Abteilung bei der Einrichtung der Sicherungs- und Wiederherstellungs­lösung Dell App­Assure und stellten sicher, dass die Umstellung ohne größere Unterbrechungen und weitgehend problemlos erfolgte. Mit der neuen IT-Lösung sichert das Klinikum den überwiegenden Teil der Daten von 60 physischen und virtuellen Servern.

Neben den nächtlichen Backups gibt es auch kontinuierliche inkrementelle Snapshots während des Tages, ohne dabei die Arbeit des medizinischen Personals zu beeinträchtigen.

Mit Dell AppAssure soll die IT heute die Datensicherung rund fünf Mal schneller ausführen können als mit der alten Lösung. Dazu kommt, dass AppAssure nur die geänderten Daten und nicht das gesamte Datenvolumen sichert. Ferner ergeben sich auch Einsparungen bei der Speicherkapazität.

Die IT verwendet bis zu 288 Daten-Snapshots auf Blockebene pro Tag und kann daher die Daten im Bedarfsfall innerhalb weniger Minuten wiederherstellen. Da weniger Speichplatz benötigt wird, werden die Speicherkosten über den gesamten Lebenszyklus im Vergleich zu alten Lösung spürbar sinken.

Ergänzendes zum Thema
 
Das Klinikum im Porträt

„Dell versteht die besonderen Bedürfnisse von Gesundheitsdienstleistern hinsichtlich Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit. Eine Komplettlösung aus einer Hand zu beziehen, ist ein echter Vorteil, denn damit steigern wir die Effizienz unser IT und reduzieren gleichzeitig die Betriebskosten“, sagt Michael Walouch, IT-Leiter im Klinikum Schloß Winnenden.

„Die Technologie von Dell ist einfach zu verwalten und absolut zuverlässig, und wir erhalten eine ganzheitliche Unterstützung durch das Account-Management.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43300854 / DMS/Archiv)