OPTIMALE VERWALTUNGSPROZESSE DURCH AUTOMATISIERTE DOKUMENTENERSTELLUNG

05.04.2018

Das Deutsche Institut für Urbanistik hat in einer aktuellen Umfrage die Verwaltungen deutscher Kommunen nach den größten Herausforderungen befragt: „Digitalisierung & Mobilität“ wird als eines der drängendsten Probleme benannt.

Das Deutsche Institut für Urbanistik hat in einer aktuellen Umfrage die Verwaltungen deutscher Kommunen nach den größten Herausforderungen befragt: Neben Themen wie Zuwanderung, bezahlbarer Wohnraum, und Kommunalfinanzen wird „Digitalisierung & Mobilität“ als eines der drängendsten Probleme benannt.

Nach Einschätzung der Befragten werden sich die Kommunen in den kommenden fünf Jahren vor allem Aufgaben im Zusammenhang mit Digitalisierung und Mobilität stellen müssen.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: In der Digitalisierung sehen rund zwei Drittel der Befragten eine Chance für die kommunale nachhaltige Entwicklung – was insbesondere auf die Digitalisierung der Verwaltung zutrifft.

Digitalisierung der Verwaltung

Während Industrie- und andere privatwirtschaftlich arbeitende Unternehmen ihre Prozesse längst vollständig IT-gestützt abarbeiten, steht die öffentliche Verwaltung noch am Anfang. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, dominiert die Papier-basierte Bearbeitung.

Wie schön wäre es, Dokument-Vorlagen einmal zu erstellen und diese überall nutzen zu können? Sei es integriert in Fachapplikationen, als auch amtsübergreifend oder außerhalb der Fachverfahren.

 

Den ganzen Artikel lesen Sie HIER: https://smartdocuments.eu/de/smart-government-optimale-verwaltungsprozesse-durch-automatisierte-dokumentenerstellung/