Suchen

Webinar Aufzeichnung

E-Payment für die öffentliche Verwaltung:

Sichere und bürgerfreundliche Zahlungen mit PayPal

Wie kann PayPal im öffentlichen Sektor genutzt werden, um Zahlungen zu empfangen? Der Vortrag informiert über Nutzen und Anwendungsfelder und zeigt Erfolgsfaktoren beim Einsatz von E-Payment auf.

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an die genannten Anbieter (PayPal Deutschland GmbH) dieses Angebotes übermittelt und diese meine Daten, wie hier beschrieben, für die Bewerbung ihrer Produkte auch per E-Mail und Telefon verwenden.

Anbieter





Ob Bußgeld, Personenstandsurkunde oder Steuerbescheid - zahlreiche Kommunen und Behörden setzen bereits PayPal ein, um Zahlungen der Bürger zu empfangen. Nutzerfreundliche Zahlverfahren erhöhen nicht nur die Akzeptanz der Bürger für onlinebasierte Vorgänge, sondern führen auch zu schnellerem Zahlungseingang und geringerem administrativen Aufwand. Der Vortrag geht auf Vorteile und Rahmenbedingungen beim Einsatz von PayPal ein und stellt Anwendungsbeispiele aus dem öffentlichen Sektor vor. Es werden kassen- und datenschutzrechtliche Fragen erläutert und die Schritte bei der Konteneröffnung beschrieben. Zudem werden Faktoren für die erfolgreiche Einführung von E-Payment vorgestellt.
Ihr Referent:
Steffen Joniak
Projektleitung Öffentlicher Sektor
PayPal Deutschland GmbH

Termin: Dienstag, 26. September, 10:00 Uhr

Anbieter des Webinars

PayPal Deutschland GmbH

Marktplatz 1
14532 Kleinmachnow
Deutschland

Telefon : +49 --

Kontaktformular

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an PayPal Deutschland GmbH übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung , die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.