Elektronischer Rechtsverkehr

Sichere Kommunikation für Kommunen, Bürger und Unternehmen

| Autor: Ira Zahorsky

Welche Alternativen gibt es beim elektronischen Rechtsverkehr für den von der Justiz abgekündigten EGVP Classic-Bürger-Client?
Welche Alternativen gibt es beim elektronischen Rechtsverkehr für den von der Justiz abgekündigten EGVP Classic-Bürger-Client? (Bild: © fotomek - Fotolia.com)

Behörden oder auch Bürger, die derzeit den EGVP-Bürger-Client nutzen, müssen ab 1. Januar 2016 eine andere EGVP-Sende-und Empfangskomponente verwenden, da sich die Bund-Länder-Kommission für Informationstechnik in der Justiz entschlossen hat, den EGVP Classic-Bürger-Client zu abzukündigen.

Die öffentliche Verwaltung, Bürger, Unternehmen, Inkassogesellschaften oder Gerichtsvollzieher kommunizieren mit der Justiz und nutzen hierfür oftmals den von der Justiz noch bis zum Ende diesen Jahres kostenlos bereitgestellten EGVP-Classic-Bürger-Client.

Nach diesem Zeitpunkt gibt es folgende Alternativen:

  • Nutzung eines für den OSCI-gestützten elektronischen Rechtsverkehr registrierten Drittproduktes
  • Nutzung einer eigenentwickelten EGVP-Sende- und Empfangskomponente
  • Integration der EGVP-Enterprise in die Fachsoftware (Hinweis: Die Nutzung der EGVP-Enterprise kann unter bestimmten Umständen bei der Justiz (BLK-AG IT-Standards) beantragt werden. Sie ist jedoch als Serveranwendung nicht für die Nutzung am lokalen Arbeitsplatz geeignet.)
  • Bereitstellung einer spezifischen Lösung durch die zuständigen Rechenzentren oder Fachsoftwarehersteller

Für Bürger, die einmalig oder selten einen elektronischen Zugang zur Justiz benötigen, wird ab 1. Januar 2016 das Onlineformular Web-EGVP bereitgestellt. Das Web-EGVP ermöglicht die Einreichung von elektronischen Dokumenten. Eine elektronische Rückantwort an den Bürger wird jedoch nicht möglich sein.

Beispiel für Drittanbieter

15 Bundesländer sind dem Pflege- und Weiterentwicklungsvertrag der Anwendung beigetreten und können gemäß Vertragslage den Governikus Communicator ihren Kommunen, Bürgern und Unternehmen lizenzkostenfrei zur Nutzung überlassen. Das Governikus-Communicator-Framework ist Bestandteil der „Anwendung Governikus“ des IT-Planungsrates.

Governikus bietet auch weitere Lösungen für den elektronischen Rechtsverkehr, darunter eine von Microsoft zertifizierte Integration als „Governikus-Add-In for Microsoft Office“, das eine EGVP-Kommunikation ohne zusätzlichen Client ermöglicht.

CeBIT

Auch in diesem Jahr ist Governikus im Public Sector Parc in Halle 7, Stand Nr. B17 vertreten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Nach der Veröffentlichung bei Haufe sieht es ganz anders mit De-Mail aus, auch in der Justiz. Es...  lesen
posted am 25.02.2015 um 10:54 von woksoll

Sehr geehrter Leser, auf Nachfrage beim Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen...  lesen
posted am 25.02.2015 um 09:00 von Ira Zahorsky

Den Artikel habe ich jetzt nicht verstanden. Heißt das, dass der Bürger nicht mehr ohne...  lesen
posted am 23.02.2015 um 15:55 von woksoll


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43216852 / Standards & Technologie)