Bessere Integration von Intranet und Collaboration

SharePoint 2016 – lieber frühzeitig planen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Ein guter Test für alle, die eine ältere Version als SharePoint 2013 betreiben, ist die Testmigration auf SharePoint 2013. So können bereits hier Fehler aufgedeckt werden. Da ohne zusätzliche Tools ­keine direkte Migration von SharePoint 2010 auf SharePoint 2016 möglich ist, stellt dieses Update ohnehin eine Notwendigkeit dar.

Bereit für die Migration oder den Cloud-Einstieg

Anwender, die aktuelle Probleme auf ihrer SharePoint-Farm erkennen, sollten in einem vorgelagerten Projekt grundlegende Anpassungen durchführen. Das beschleunigt die spätere Migration. Bei Unsicherheit über den Zustand einer Farm leisten IT-Dienstleister wertvolle Unterstützung. Zusätzlich sollte auch für die Nachbereitungsphase entsprechend Zeit und Budget eingeplant werden – zum Beispiel für kleinere Anpassungen am Design.

Für Behörden empfiehlt es sich zudem, in ihre Bewertung SharePoint Online als Alternative einzubeziehen. Wird die Anwendung in Microsofts Cloud in Deutschland betrieben, erwarten wir perspektivisch eine Zerstreuung der Datenschutzbedenken, da die Daten in Deutschland gespeichert werden.

Ein ausgeklügeltes Berechtigungskonzept für das Collaboration-Tool hebt zudem das Datenschutzniveau an. Zu beachten gilt es, rechtzeitig den Wechsel in die Cloud zu planen und dabei nicht zu vergessen, notwendige Lizenzen und Dienstleistungen in die Budgets aufzunehmen.

Neue Funktionen in SharePoint

Die konkreten Inhalte des „Feature Pack 1“ finden Sie bei Microsoft online.

* Jürgen Slaar, SharePoint Consultant bei Comparex

(ID:44413332)