Die Stadt als moderner Dienstleistungsbetrieb

Service statt Verwaltung

16.09.2008 | Autor / Redakteur: Gerald Viola / Gerald Viola

Moderne und bürgerfreundliche Service-Center-Lösungen unterstützen die Verwaltungen im Öffentlichen Sektor Quelle: Siemens IT Solutions and Services
Moderne und bürgerfreundliche Service-Center-Lösungen unterstützen die Verwaltungen im Öffentlichen Sektor Quelle: Siemens IT Solutions and Services

Zudem müssen die teils extrem heterogenen technischen und organisatorischen Infrastrukturen so weit vereinheitlicht werden, dass die Interaktion mit anderen Behörden oder Ländern möglich wird. Dem gegenüber stehen sowohl die angespannte Haushaltslage in den Landes- und Kommunalverwaltungen als auch die begrenzten personellen Kapazitäten der Verwaltungen.

Auf technischer Seite ist die Einführung eines Service Centers durchaus noch zu schaffen. So waren in Hamburg oder Köln etwa nur sechs Monate nötig, um die grundsätzlichen Funktionen zu implementieren. Selbst komplexe Projekte wie in Berlin sind innerhalb etwa eines Jahres zu bewältigen. Doch Bemberg gibt zu bedenken: „Wer erst in letzter Sekunde startet, der bekommt möglicherweise am Markt nicht rechtzeitig die nötige Ausstattung und erfahrene Projektressourcen.“

Die Zukunft hat erst begonnen

Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, das Mitgliedsgebiet zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierenden Wirtschaftsraum der Welt zu machen. Nicht zuletzt deshalb sind die Mitgliedsstaaten aufgefordert, bis 2009 bürokratische Hemmnisse abzubauen sowie bestehende Genehmigungs- und Verwaltungsverfahren zu straffen und diese in effektiver Form neu zu gestalten. Darüber hinaus soll bis 2010 das Projekt D115 bundesweit eingeführt sein. Die Qualität und Geschwindigkeit der Umsetzung wird aber letztlich durch die Nachfrage bestimmt. Je stärker Bürger und Unternehmen die Kanzlerin und die Behörden also in die Pflicht nehmen, desto größer sind die Erfolgsaussichten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2014686 / System & Services)