Suchen

Marktforscher veröffentlichen neue Studie zum deutschen IT-Markt Security- und CRM-Software sind laut IDC besonders beliebt

| Redakteur: Katrin Hofmann

Wie sich die IT-Investitionen entwickeln, beantwortet IDC-Analyst Joachim Benner in der kürzlich erschienenen Studie „Der IT-Markt in Deutschland, 2009-2014“.

Firma zum Thema

In etlichen Bereichen könnten IT-Anbieter mehr Geld verdienen.
In etlichen Bereichen könnten IT-Anbieter mehr Geld verdienen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Im Zuge der konjunkturellen Belebung investieren die Unternehmen auch wieder vermehrt in IT. Der Software-Bereich wird nach Prognose von IDC in diesem Jahr mit 1,3 Prozent expandieren und wächst damit am stärksten unter den Teilsegmenten des IT-Marktes. Besonders stark legen hier die Investitionen für IT-Security-Lösungen zu, aber auch CRM-Applikationen werden im Prognosezeitraum bis 2014 besonders stark nachgefragt.

Wie sich die Investitionen deutscher Unternehmen in Hardware entwickeln und wann mit einer Erholung des IT-Service Marktes zu rechnen ist, beantwortet IDC-Analyst Joachim Benner in der kürzlich erschienenen Studie „Der IT-Markt in Deutschland, 2009-2014“. Der Report weist die aktualisierten und an die gesamtwirtschaftliche Situation angepassten Umsatzprognosen für die einzelnen Teilbereiche für die Jahre von 2009 bis 2014 aus. Zudem werden in dem Bericht die aktuellen makroökonomischen, geopolitischen und technologischen Einflussfaktoren auf den deutschen IT-Markt analysiert und bewertet.

Weitere Informationen finden Interessenten hier.

(ID:2045643)