„Monotype Spark Technologie“

Schriften – klar und deutlich

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Mit Spark können Designer und Ingenieure gut lesbare und skalierbare Textschnittstellen für Produkte wie Wearables oder auch für den Bereich Medizintechnik entwickeln – ohne zusätzliche Hardware oder Speicher
Mit Spark können Designer und Ingenieure gut lesbare und skalierbare Textschnittstellen für Produkte wie Wearables oder auch für den Bereich Medizintechnik entwickeln – ohne zusätzliche Hardware oder Speicher (Bild: Peter Dazeley/Monotype)

„Die Monotype Spark Technologie“ ermöglicht eine bessere Schriftdarstellung – also eine klare und skalierbare Text-Oberfläche auf Endgeräten mit geringerer Rechenkapazität und kleinerer Akku-Leistung wie beispielsweise Wearables, Medizin- und Internet of Things-Geräte sowie Low-Tech-Auto-Displays

Monotype, ein Anbieter von Schriften und Font-Technologien für Gerätehersteller und die Kreativwirtschaft, stellt „Monotype Spark“ vor. Diese kompakte, aber dennoch leistungsstarke Schrift- und Technologielösung erlaubt es Designern und Ingenieuren, eine hochwertige, skalierbare Text-Oberfläche in Produkte zu integrieren, die eine mittlere bis geringe Rechen- und Akku-Leistung aufweisen.

Monotype Spark ermöglicht somit klare und gut lesbare grafische Textdisplays in Apparaturen, die bisher Texte nur in minderer Qualität abbilden konnten, zum Beispiel Wearables, Internet-of-Things-Equipment, medizinische Instrumente und Auto-Anzeigen mit geringer Rechenleistung. Entwickler müssen sich nun keine Gedanken mehr über zusätzliche Hardware oder Speicherkapazität machen.

Eine Reihe optimierter Schriften

Monotype Spark umfasst die Software „iType Spark“ und „WorldType Shaper Spark“, sowie eine Reihe optimierter Schriften. iType Spark gestattet Designern und Ingenieuren, Schriftzeichen aus hochwertigen TrueType-Fonts zu skalieren und zu rendern, einschließlich Auto-Hinting in Echtzeit, um Texte einfarbig oder in Ach -Bit-Graustufen auszugeben – dies alles auf der Basis von rund 20 Kilobyte RAM und einem Code-Volumen von gerade einmal 98 Kilobyte (für einen ARM Prozessor).

Die WorldType Shaper Spark Software sorgt dafür, dass auch Low- und Mid-End-Plattformen den Erwartungen eines Absatzmarktes entsprechen und zum Beispiel auch komplizierte und bidirektionale Skripte wie Arabisch, Thai oder Devanagari auf Low-End-Geräten abbilden – bei lediglich fünf Kilobyte RAM und 118 Kilobyte Programmcode.

Laut Aussage des Herstellers stand eine skalierbare Schriftlösung dieser Qualität Ingenieuren, die Geräte mit wenig Speicherleistung und geringer CPU-Auslastung entwickelten, bisher nicht zur Verfügung. Mit Monotype Spark können erstmals kostengünstige und qualitativ hochwertige Textdisplays entwickelt werden, die mehrere Sprachen und diverse Schriftgrößen im Rahmen einer minimierten Hardware-Umgebung unterstützen.

Der hohe Kundenanspruch muss erfüllt werden

„Die Kunden von heute haben einen hohen Anspruch an das User-Interface ihrer Geräte – egal, ob es dabei um Displays im Auto, auf neuen Fitnessarmbändern oder die Anzeige auf der Insulin-Pumpe geht“, sagt Geoff Greve, Vice President Type Operations bei Monotype.

„Bisher waren Designer und Ingenieure in ihrem Handlungsspielraum eingeschränkt. Es war nicht möglich, flexible und skalierbare Text-Displays für Geräte mit geringer und mittlerer Rechenleistung zu entwickeln, ohne viel Arbeitszeit und höhere Kosten in zusätzliche Hardware oder Speicherkapazität zu investieren. Unsere Monotype Spark Lösung gibt nicht nur den Texten auf Displays ein besseres Aussehen, sondern sie erlaubt zudem den Geräteherstellern, ihre Entwicklungskosten gering zu halten, weil sich eine Instrumentenserie sehr leicht mit anderen Sprachen und neuen Zeichensätzen skalieren lässt.“

Früher waren viele Ingenieure und Designer gezwungen, unflexible, hart-codierte Bitmap-Lösungen zu nutzen. Dabei musste bei Geräten mit geringer und mittelmäßiger Rechenleistung jedes Schriftzeichen in jeder Größe extra gespeichert werden.Textänderungen sind dabei allerdings sehr kostspielig und beanspruchen viel Zeit. iType Spark ist eine skalierbare Schrift-Lösung, die viel Flexibilität bietet, so dass auch kurzfristige Änderungen kein Problem darstellen, zum Beispiel neue Sprachen, andere Schriftgrößen oder erweiterte Zeichensätze – und dies alles in einer zeitgemäßen Ästhetik.

Verfügbarkeit

Monotype Spark gibt es standardmäßig für folgende Schriften und Sprachen: Latein, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Arabisch. Auf der Website spark.monotype.com steht Monotype Spark als vorgefertigte Binärdateien für eine breite Auswahl an Plattformen zum Download zur Verfügung. Die binären Ports stehen zur Evaluation kostenfrei zur Verfügung. Lizenzen zur kommerziellen Nutzung können ebenfalls direkt online gekauft werden. Kunden bekommen auch die SDK Quellcodes, wenn sie es bevorzugen, selbst zu portieren oder Anpassungen vorzunehmen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43190401 / Telemedizin/Mobility)