Thin Clients: sicher bei günstigen Betriebskosten

Schlanke Energiewunder

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Thin Client vs. Arbeitsplatz-PC

Der Stromverbrauch der Thin-Client-Lösung sinkt dann sogar um bis zu 74 Prozent im Vergleich zu PCs. Auch in puncto Entsorgung schneiden Thin Clients aufgrund ihres geringen Volumens besser ab – beim Recycling fällt nur ein Drittel des Elektroschrotts an, den ein PC verursacht.

Konzentriertes Arbeiten profitiert von einem angenehmen Raumklima. Der Betrieb von Thin Clients ist lautlos und nur mit geringfügiger Wärmeentwicklung verbunden. Ein weiterer ergonomischer Vorteil ist der geringere Platzbedarf – ein Thin Client wiegt etwa 60 bis 65 Prozent weniger als ein PC und nimmt 70 bis 80 Prozent weniger Raum in Anspruch. Noch mehr Produktivität und Flexibilität in der Arbeitsplatzwahl bringen persönliche Smartcards, mit denen sich zum Beispiel unterbrochene Sitzungen andernorts sofort wieder aufnehmen lassen.

Typische Einsatzszenarien von Thin Clients spiegeln sich zunehmend in spezifischen Modellformen wider, so zum Beispiel Multidisplay-Geräte oder integrierte Einheiten aus TFT-Monitor und Thin Client. Als repräsentative Fusion aus Thin Client und Bildschirm eignen sich diese besonders als Serviceterminal oder als kompakte Lösung für Arbeitsplätze mit geringem Platzangebot.

Multidisplay-Geräte kommen vor allem dort zum Einsatz, wo viele Informationen parallel bearbeitet oder überwacht werden müssen, etwa in der Gebäudesicherheit oder in der Buchhaltung, wo sich eingescannte Dokumente und Eingabemasken zeitsparend simultan darstellen lassen.

Die Vorteile des Einsatzes von Thin Clients liegen also auf der Hand, Organisationen mit vielen Außenstellen profitieren besonders. Die Zusammenlegung von Organisationsbereichen und Institutionen oder Umzüge von Außenstellen lassen sich organisatorisch stark vereinfachen. Die zentrale Datenhaltung bringt zusätzlichen Schutz vor Datendiebstahl und die hohe Ausfallsicherheit garantiert einen sicheren Betrieb. Auch der geringe Platzbedarf hat viele Vorzüge, etwa bei öffentlich zugänglichen Serviceterminals oder begrenzten Raumkapazitäten. Ein eigener PC am Arbeitsplatz wird vielen Behörden und Organisationen daher in Zukunft wohl eher die Ausnahme als die Regel sein.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2014408)