Oberster Digitalfunker Rolf Krost zum Präsidenten der BDBOS ernannt

Redakteur: Manfred Klein

Am 16. Oktober 2007 wurde Rolf Krost zum Präsidenten der am 2. April 2007 gegründeten Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) ernannt.

Der 53-jährige Diplomkaufmann hat den Aufbau des Digitalfunknetzes von Beginn an geleitet. Er hatte bereits die bis Ende März 2007 für den Digitalfunk BOS zuständige Stabsstelle des Bundes-innenministeriums geleitet und nach ihrer Gründung, am 2. April 2007, die kommissarische Leitung der Bundesanstalt übernommen.

Der Verwaltungsrat der Bundesanstalt hatte Krost in seiner konstituierenden Sitzung am 28. September bereits als Präsident der Bundesanstalt bestätigt. Durch die Ernennung wurde diese Entscheidung nun formal umgesetzt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008465)