Asklepios Kliniken verbessern die Ausbildung

Röntgen lernen an neuesten Geräten

| Autor: Ira Zahorsky

Röntgen-Schulungsraum: Das neue digitale Röntgengerät ermöglicht es den Auszubildenden, Spezialuntersuchungen wie etwa Ganzwirbelsäule- und Ganzbeinaufnahmen zu trainieren.
Röntgen-Schulungsraum: Das neue digitale Röntgengerät ermöglicht es den Auszubildenden, Spezialuntersuchungen wie etwa Ganzwirbelsäule- und Ganzbeinaufnahmen zu trainieren. (Bild: Asklepios Kliniken)

Ab kommendem Semester können die Auszubildenden zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) sowie Ärzte und Klinikpersonal am Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG) der Asklepios Kliniken Hamburg den Umgang mit modernen medizintechnischen Geräten trainieren.

Die Ausbildungseinrichtung bekommt von Samsung Health Medical Equipment (HME) die neueste Generation seiner digitalen Röntgentechnologie zur Verfügung gestellt: das bodenmontierte GF50 und das deckengeführte GC85. Dadurch werden die Auszubildenden von Anfang an auf den Technologien geschult, die sie künftig im Klinikalltag vorfinden.

Wolfram Veitl von Samsung HME erklärt: „Bei der täglichen Arbeit ist es wichtig, dass jede Aufnahme sitzt. Durch das hohe Patientenaufkommen ist keine Zeit für eine zweite Aufnahme. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Auszubildenden während der Ausbildung optimal vorbereitet werden.“ Beispielsweise ermöglicht das GC85 das Training von Spezialuntersuchungen, wie etwa Ganzwirbelsäule- und Ganzbeinaufnahmen.

Gruppenfoto (v. l.): Holger Graber (Leiter des Bildungszentrums der Hamburger Asklepios Kliniken), Andrew Zornow (Leiter der MTRA-Schule), Anja Rhode (Geschäftsführerin der Asklepios Kliniken) sowie Benedikt Laux, Martin Börner, Kai Hillebrandt und Wolfram Veitl von Samsung bei der feierlichen Inbetriebnahme der neuen Röntgengeräte in der Röntgenschule der Hamburger Asklepios Kliniken
Gruppenfoto (v. l.): Holger Graber (Leiter des Bildungszentrums der Hamburger Asklepios Kliniken), Andrew Zornow (Leiter der MTRA-Schule), Anja Rhode (Geschäftsführerin der Asklepios Kliniken) sowie Benedikt Laux, Martin Börner, Kai Hillebrandt und Wolfram Veitl von Samsung bei der feierlichen Inbetriebnahme der neuen Röntgengeräte in der Röntgenschule der Hamburger Asklepios Kliniken (Bild: Asklepios Kliniken)

Im Rahmen einer Feier wurden jetzt die neuen Geräte in Betrieb genommen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43570831 / Medizintechnik)