News Rheinland-Pfalz: Zentrales IT-Management blick auf erfolgreiches erstes Jahr zurück

Redakteur: Gerald Viola

Neue Maßstäbe bei der Verwaltungsmodernisierung setzt nach Ansicht des Innenministeriums von Rheinland-Pfalz das zentrale IT-Management des Landes. Anlässlich einer Pressekonferenz

Anbieter zum Thema

Neue Maßstäbe bei der Verwaltungsmodernisierung setzt nach Ansicht des Innenministeriums von Rheinland-Pfalz das zentrale IT-Management des Landes. Anlässlich einer Pressekonferenz zum einjährigen Bestehen der „Zentralstelle IT-Management, Multimedia, eGovernment und Verwaltungsmodernisierung“ erklärte der zuständige Staatssekretär im Innenministerium Roger Lewentz: „Innerhalb eines Jahres ist es uns gelungen, den gesamten Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie der Landesverwaltung neu zu strukturieren. Das Land habe damit einen Dienstleister geschaffen, so Lewentz, der in den einzelnen Ressorts Freiräume für übergreifende Aufgaben schaffe und zudem durch die Bündelung der Auftragsvergabe erhebliche Einsparungen erzeuge. Allein der Abschluss von zwei Rahmenverträgen für Standardsoftware habe dem Land Einsparungen von über 1 Million Euro gebracht.Der Leiter der Zentralstelle IT- und Multimedia, Ministerialdirektor Jürgen Häfner, erklärte in Mainz: „Neben den ersten konkreten Erfolgen haben wir Vieles auf den Weg gebracht, dass nun Stück für Stück umgesetzt wird.“ Weitere erfolgreiche Projekte, so Häfner, seien der neue Rahmenvertrag zur Hardware-Beschaffung, ein landesweites IT-Sicherheitskonzept, die kostenneutrale Bandbreitenerhöhung des landeseigenen rlp-Netzes um das fünffache, und das elektronische Kabinettsinformationssystem eKIS. Darüber hinaus arbeite die Zentralstelle bei der Umsetzung der von eGovernment-Projekten intensiv mit den kommunalen Spitzenverbänden zusammen, was bundesweit Beachtung finde. Zudem werde in enger Kooperation mit dem federführenden Wirtschaftsministerium, den Kommunen, den anderen Bundesländern und dem Bund intensiv an der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie gearbeitet.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016571)