wiko Bausoftware[Gesponsert]

Rein in die Komfortzone

| Autor: Henrik Schwiedeßen

Der digitale Wandel fordert auch die öffentlichen Verwaltungen
Der digitale Wandel fordert auch die öffentlichen Verwaltungen (© Adobe Stock © sabthai)

Von der Bundesregierung wird der digitale Wandel gefördert sowie gefordert und mit ihm sehen sich die öffentlichen Verwaltungen in Deutschland vor großen Herausforderungen, die gemeistert werden wollen.

Diese Umstellung ist sehr komplex und dennoch lösbar. Wichtig hierbei­ ist eine systematische ­Vorgehensweise. Die Realisierung großer Digitalisierungsprojekte ­gelingt häufig besser und reibungsloser, wenn externe Experten für die Umsetzung hinzugezogen werden, da die Personaldecke in den Verwaltungen wie in vielen anderen Bereichen dünn ist – Stichwort: Fachkräftemangel.

Es ist ­ratsam, sich gut beraten und betreuen zu lassen. Ein erfahrener Partner an der Seite kennt die ­elementaren Merkmale des Digitalisierungsprozesses, die für die erfolgreichen Transformationen analoger Prozesse zum digitalen Ebenbild wichtig sind. Mehr noch: der Blick von außen trägt häufig dazu bei, dass Verwaltungsprozesse durch Neustrukturierung noch effizienter werden und zu einer höheren Wirtschaftlichkeit führen.

Gerade das Projektgeschäft setzt eine tiefe Kenntnis und Erfahrung im Umgang mit Projekten voraus, um die umfangreichen Aufgabenstellungen ökonomisch lösen zu können. Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg und das kann bzw. sollte gerade in der Anfangsphase durch externe Begleiter Ausgangspunkt des Digitalisierungsprozesses sein.

Ein weiterer Baustein für einen digitalen Wechsel ist die Schulung aller Personen, die aktiv am Gelingen der Digitalisierung mitwirken und derer, die später in den neuen Prozessen arbeiten müssen. Auch hier bietet es sich an, dass Fachleute diese Aufgaben übernehmen, was häufig einen ­positiven Nebeneffekt hat: Die ­Akzeptanz für Veränderungen ist deutlich größer, wenn Sie nicht ausschließlich durch interne Mitarbeiter initiiert werden.

Der erfahrene und seit über 35 Jahren erfolgreich am Markt agierende Softwarehersteller wiko hat über die Jahrzehnte hinweg schon zahlreiche Projekte dieser Art erfolgreich umgesetzt. Mit seiner Ausrichtung auf betreute Software­implementierung, Prozessberatung und Personalschulung konnten Bauverwaltungen wie z.B. der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg, der Wirtschaftsbetrieb Mainz oder die Stadt Heidelberg, um nur einen Auszug erfolgreicher Projekte zu nennen, von der Vorgehensweise der wiko Bausoftware überzeugt werden. Eine betreute Einführung des Digitalisierungsprozesses ist mehr als ratsam, es ist erfolgsversprechend.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46031061 / Solutions)