Ausrichter Thüringen präsentiert eigene Projekte

6. Fachkongress des IT-Planungsrats

Ausrichter Thüringen präsentiert eigene Projekte

Auf dem 6. Fachkongress des IT-Planungsrates präsentiert der diesjährige Ausrichter, das Land Thüringen, der bundesweiten Verwaltungslandschaft in Weimar auch zwei eigene Projekte. lesen

Mit der eAkte auf Expansionskurs

Rekordumsatz bei PDV-Systeme

Mit der eAkte auf Expansionskurs

Die PDV-Systeme GmbH konnte im Geschäftsjahr 2016/17 den höchsten Umsatz und operativen Gewinn seit Bestehen des Unternehmens erzielen. lesen

Hilfe für Kommunen bei DSGVO-Einführung

AKDB gründet Gesellschaft für kommunalen Datenschutz

Hilfe für Kommunen bei DSGVO-Einführung

Vor dem Hintergrund gestiegener Datenschutzanforderungen an den öffentlichen Sektor durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung hat die AKDB die Gesellschaft für kommunalen Datenschutz mbH (GKDS) gegründet. lesen

Bremen holt Handwerkskammer ins Boot

eRechnung

Bremen holt Handwerkskammer ins Boot

Die Hansestadt Bremen, vertreten durch das Finanzressort, und Handwerkskammer haben einen Vertrag zur Durchführung gemeinsamer Informations- und Beratungsangebote zur Einführung der eRechnung unterzeichnet. lesen

Ein Account, viele Dienstleistungen

Service-Konto Berlin

Ein Account, viele Dienstleistungen

Das Land Berlin bietet mit dem Service-Konto Berlin (SKB) ab sofort einen sicheren und komfortablen Zugang für Online-Dienste im Land Berlin an. Ganz neu ist das Projekt jedoch nicht – schon 2015 wurde das Portal dem IT-Planungsrat vorgestellt – und auch die angebotenen Leistungen sind noch recht überschaubar. lesen

Die Freistaaten Bayern und Thüringen beraten über Zusammenarbeit

eGovernment-Kooperation

Die Freistaaten Bayern und Thüringen beraten über Zusammenarbeit

Der Thüringer Staatssekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert und der bayerische Finanz und Heimatstaatssekretär Albert Füracker haben über eine künftige eGovernment-Kooperation zwischen den beiden Ländern beraten. lesen

Reibungslose Kommunikation von Amts wegen

Behördentauglicher Messenger

Reibungslose Kommunikation von Amts wegen

Messenger haben für die Verwaltungsarbeit viele Vorteile: Prozesse laufen damit deutlich rascher und unkomplizierter ab. Dabei gilt es aber, den Datenschutz im Auge zu behalten und die richtige Anwendung zu wählen. lesen

Wettbewerb mit Facelift

eGovernment-Wettbewerb 2018

Wettbewerb mit Facelift

Der eGovernment-Wettbewerb hat sich neu erfunden und präsentiert sich mit neuen Kategorien, um auf aktuelle Veränderungen zu reagieren. eGovernment Computing sprach mit den Verantwortlichen Jon Abele von BearingPoint und Jonas Rahe von Cisco. lesen

Dorothee Bär soll den Job übernehmen

Staatsministerin für Digitales

Dorothee Bär soll den Job übernehmen

Dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer ist es im finalen Koalitionspoker gelungen, das Gewicht seiner Partei in einer künftigen GroKo zu stärken. Dorothee Bär, bisher parlamentarische Staatssekretärin im Verkehrs­ministerium, soll nämlich Staatsministerin für Digitales werden. Angesiedelt werden soll die neue Funktion in Bundeskanzleramt. So jedenfalls berichten es übereinstimmend zahlreiche Medien. lesen

Auf dem Weg zur papierlosen Verwaltung

Die eAkte im Bund

Auf dem Weg zur papierlosen Verwaltung

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Vergabeverfahrens im ­November vorigen Jahres starten ausgewählte Bundesbehörden im Jahr 2018 mit der Nutzung eines zentral erbrachten Basisdienstes für die elektronische Aktenführung. Bis 2020 soll der Service dann flächendeckend in der gesamten Bundesverwaltung verfügbar sein. Staatssekretär Klaus Vitt gibt in seinem Beitrag einen Ausblick auf den aktuellen Projektstand. lesen