Themen-Newsletter Themen-Update Kommune abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Vernetzung vom Bäcker bis zur Behörde

Modellkommunen gesucht

Vernetzung vom Bäcker bis zur Behörde

Baden-Württemberg möchte die Versorgungsstrukturen in den Städten und Gemeinden attraktiver gestalten und hat einen dazu einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. lesen

Michael Hagedorn soll Wachstumsstrategie umsetzen

Materna GmbH mit neuem Leiter des Geschäftsbereichs Government

Michael Hagedorn soll Wachstumsstrategie umsetzen

Beim IT-Dienstleistungsunternehmen Materna GmbH hat Michael Hagedorn (50) zum 1. April 2018 die Position des Geschäftsbereichsleiters (Executive Vice President) in der Business Line Government übernommen. lesen

Bürger und Firmen mit Behörden weitgehend zufrieden

Bei eGovernment herrscht noch Nachholbedarf

Bürger und Firmen mit Behörden weitgehend zufrieden

Das Statistische Bundesamt hat Bürger und Unternehmen zur Zufriedenheit mit behördlichen Dienstleistungen befragt. lesen

115 spart Öffentlicher Verwaltung Millionen

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

115 spart Öffentlicher Verwaltung Millionen

Die Behördenrufnummer 115 galt lange als Misserfolg, nun zeigt eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Sopra Steria Consulting, dass sie der Öffentlichen Verwaltung viel Geld spart. Denn sie bringt Bund, Ländern und Kommunen deutlich mehr ein, als Einrichtung und Betrieb kosten. lesen

Kabinett bestellt Finanz­minister zum Landes-CIO

Füracker zentraler Ansprechpartner für Digitalisierung

Kabinett bestellt Finanz­minister zum Landes-CIO

Die Bayerische Ministerrat hat den Finanz- und Heimatminister Albert Füracker zum neuen Chief Information Officer (CIO) bestellt. Füracker will als CIO vor allem den Breitbandausbau und die Digitalisierung im Freistaat vorantreiben. lesen

„Rückenwind für die Verwaltungsdigitalisierung“

Sitzung des IT-Planungsrats in Weimar

„Rückenwind für die Verwaltungsdigitalisierung“

In seiner 25. Sitzung hat der IT-Planungsrat seine Arbeitsschwerpunkte für 2018 festgelegt. Auf der Tagesordnung standen zentrale Themen zur Digitalisierung der Verwaltung wie die bürger- und unternehmensfreundliche Gestaltung elektronischer Zugänge, die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG), das Programm zur Digitalisierung von Bürgerdiensten und die IT-Sicherheit. lesen

Ausrichter Thüringen präsentiert eigene Projekte

6. Fachkongress des IT-Planungsrats

Ausrichter Thüringen präsentiert eigene Projekte

Auf dem 6. Fachkongress des IT-Planungsrates präsentiert der diesjährige Ausrichter, das Land Thüringen, der bundesweiten Verwaltungslandschaft in Weimar auch zwei eigene Projekte. lesen

Stadt gibt dem Pinguin eine Chance

Charta Digitales Dortmund

Stadt gibt dem Pinguin eine Chance

Als München sich von seinem LiMux-Projekt verabschiedete, schien das Aus für den Pinguin in Öffentlichen Verwaltungen beschlossene Sache. Nun will man in Dortmund nochmal einen Versuch mit ´der freien Software unternehmen. lesen

Herausforderungen und Chancen

EPSAS-Einführung

Herausforderungen und Chancen

Bringt die Einführung von EPSAS – dem europäischen Rechnungsstandard – mehr Risiken als Chancen? Der Bundesrechnungshof ist dieser Meinung. Aber ist es wirklich so schlimm? eGovernment Computing hat nachgefragt. lesen

ELSTER wird immer besser angenommen

Positives Beispiel für eGovernment

ELSTER wird immer besser angenommen

Die Zahl der elektronischen Steuererklärungen nimmt zu. 22,1 Millionen Steuerzahler erklärten 2017 ihre Einkommenssteuer elektronisch über den Online-Dienst ELSTER. lesen