Themen-Newsletter Themen-Update Kommune abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Senat beschließt Entwurf eines Ausführungsgesetzes

Bremen stellt sich auf EU-Datenschutz-Grundverordnung ein

Senat beschließt Entwurf eines Ausführungsgesetzes

Bremen ist dabei zu jenen Ländern aufzuschließen, die ihre Gesetze an die kommende EU-Datenschutzgrundverordnung angepasst haben. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf hat der Bremer Senat nun beschlossen. lesen

Breiteres Spektrum durch Onlinezugangsgesetz

eGovernment-Wettbewerb 2018

Breiteres Spektrum durch Onlinezugangsgesetz

Mit zwei zusätzlichen Kategorien reagieren die Ausrichter des eGovernment-Wettbwerbs auf das Onlinezugangsgesetz (OZG) und das Thema IT-Konsolidierung. Damit wächst das Spektrum möglicher Einreichungen erneut. lesen

Generationenwechsel im Vorstand des IT-Anbieters

AKDB

Generationenwechsel im Vorstand des IT-Anbieters

Vorstandswechsel beim IT-Dienstleister AKDB: Alexander Schroth, langjähriger Geschäftsführender Direktor des Unternehmens, geht in den Ruhestand. Neuer Vorstandsvorsitzender wird Rudolf Schleyer. Neu im Vorstand ist auch Gudrun Aschenbrenner. lesen

Freistaat eröffnet sein LSI und startet neue eGovernment-Strategie

IT-Sicherheit und eGovernment in Bayern

Freistaat eröffnet sein LSI und startet neue eGovernment-Strategie

Der Freistaat Bayern hat sein Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eröffnet. Bayerns Finanzminister ind CIO, Markus Söder, nutzte die Gelegenheit, um anlässlich der Eröffnungsfeier darauf hinzuweisen, dass der Freistaat das erste Bundesland mit einer Sicherheitsorganisation auf Ebene der Landesämter sei. Schon am Freitag hatte Söder Teile der neuen Strategie „Verwaltung der Zukunft“ vorgestellt. lesen

Städte in Not: Wie kommt die Ware aus dem Internet zum Kunden?

Innerstädtische Logistik

Städte in Not: Wie kommt die Ware aus dem Internet zum Kunden?

Der Online-Handel legt von Jahr zu Jahr zu, mehr Lieferverkehr in den Städten ist die unausweichliche Folge. Neue Konzepte sollen die Belastungen begrenzen. Doch vielleicht wird das Problem überschätzt. lesen

Satellitendaten öffentlich verfügbar

Daten aus der Telekom-Cloud

Satellitendaten öffentlich verfügbar

T-Systems hat von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA den Auftrag erhalten, eine Cloud-Plattform für den Zugriff auf Satellitendaten zu entwickeln. lesen

Telekom treibt Vectoring-Ausbau voran

Bis zu 100 MBit/s für 329 Städte und Gemeinden

Telekom treibt Vectoring-Ausbau voran

Der Vectoring-Ausbau der Telekom geht auch im Jahr 2018 weiter: Jüngste Vollzugsmeldung des Unternehmens: der Netzanschluss von 358.000 Haushalten in 207 Städten und 122 Gemeinden. Den Nutzern sollen bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload zur Verfügung stehen. lesen

Was Personaler beachten und was sie unbedingt unterlassen sollten

Mehr Informationspflichten für HR-Abteilungen ab Mai 2018

Was Personaler beachten und was sie unbedingt unterlassen sollten

Wenn am 25. Mai 2018 die europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft tritt, dann betrifft das auch die Personalabteilungen: Spätestens bis zum Stichtag müssen Unternehmen die Daten ihrer Beschäftigten und Bewerber wirksam schützen. lesen

BREKO ernennt Landesbeauftragte für Glasfaserausbau

Breitbandausbau

BREKO ernennt Landesbeauftragte für Glasfaserausbau

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) will seine Aktivitäten in den deutschen Bundesländern – und hier insbesondere auf regionaler und lokaler Ebene – deutlich verstärken. So will der deutsche Glasfaserverband Landkreisen, Städten und Kommunen künftig noch stärker als bislang als kompetenter Ansprechpartner in puncto Breitbandausbau zur Seite stehen. lesen

Aus ZUGFeRD 1.0 wird ZUGFeRD 2.0

Kompetenzwirrwarr eRechnung

Aus ZUGFeRD 1.0 wird ZUGFeRD 2.0

Es steht nicht gut um die Koordinierung der deutschen eGovernment-Projekte. Nachdem das Bundesinnenministerium (BMI) im vergangenen Jahr die XRechnung zum Standard für die digitale Rechnung erklärt hatte, bringt das Bundeswirtschaftsministerium nun einen neuen ZUGFeRD-Standard. lesen