EU plant grenzüberschreitenden Datenzugriff

Gesetzentwurf zur Terrorismusbekämpfung und Strafverfolgung

EU plant grenzüberschreitenden Datenzugriff

Um die EU-weite Strafvereitelung und Strafverfolgung zu erleichtern, will die Europäische Kommission künftig den grenzüberschreitenden Zugriff auf sogenannte elektronische Beweismittel („e-evidence“) für internationale Rechtshilfegesuche und Fahndungen zulassen. lesen

Eine neue Zeitrechnung!

Datenschutzgrundverordnung ante portas

Eine neue Zeitrechnung!

Die im Mai 2016 in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neu gefasste Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018), und auch neu formulierte Landesdatenschutzgesetze – die Arbeiten der Landesgesetzgeber dauern noch an – sehen ab dem 25. Mai 2018 erweiterte Pflichten vor und richten höhere technische und organisatorische Anforderungen nicht nur an die Unternehmen, sondern auch an die Kommunen. lesen

Mit der Cloud zur Smart City

Sechs Beispiele für Smart-City-Anwendungen

Mit der Cloud zur Smart City

Dank Smart-City-Technologie bieten heute immer mehr Metropolen ihren Bewohnern in Bereichen wie Verkehr, Hochwasserschutz und Sicherheit neue Services. lesen

Schiedsgericht für jedermann

Electronic Court

Schiedsgericht für jedermann

Gerichtsverfahren sind für alle Beteiligten oft aufwendig, mühsam und nervenaufreibend. Zudem kosten sie eine Menge Geld. Dass das auch deutlich leichter und unkomplizierter funktionieren kann, zeigt eCourt, das erste Online-Privatgericht (Schiedsgericht) in den Niederlanden. lesen

EU-Gipfel soll Digitalsteuern in Angriff nehmen

Ratspräsident Donald Tusk nimmt Internetriesen ins Visier

EU-Gipfel soll Digitalsteuern in Angriff nehmen

Die weit verbreitete Steuervermeidung von Digitalkonzernen in Europa soll Thema beim nächsten Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs werden. Das Erstarken von Internetkonzernen sei eine wachsende Herausforderung für die Steuersysteme, heißt es im Entwurfspapier von EU-Ratspräsident Donald Tusk für das Treffen Ende kommender Woche in Brüssel. lesen

Update: Stand der DSGVO-Umsetzung in den Bundesländern

EU-Datenschutzgrundverordnung

Update: Stand der DSGVO-Umsetzung in den Bundesländern

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die bereits am 24. Mai 2016 in Kraft trat, in allen EU-Mitgliedstaaten. Wie die einzelnen Bundesländer mit der Umsetzung vorankommen und was sich im Vergleich zur jeweiligen vorherigen Regelung ändert, hat eGovernment Computing zusammengefasst. lesen

Europäische Kommission fördert digitalen Binnenmarkt für Blockchain

EU-Beobachtungsstelle und -Forum für Blockchain-Technologie

Europäische Kommission fördert digitalen Binnenmarkt für Blockchain

Die Europäische Kommission hat eine Beobachtungsstelle sowie ein Forum für die Blockchain-Technologie eingerichtet, um stärker auf wichtige Entwicklungen in diesem Technologiebereich aufmerksam machen zu können. Zudem sollen europäische Anbieter bzw. die europäische Zusammenarbeit bei Blockchain-Aktivitäten gefördert werden. lesen

Stadt legt strategische Planung für eGovernment fest

Zürich will Digitalisierung vorantreiben

Stadt legt strategische Planung für eGovernment fest

Die Stadt Zürich hat auf einer Pressekonferenz die strategische Planung der Stadt für die Jahre 2018 bis 2021 vorgelegt. Die Planung widmet sich auch den Themenfeldern Digitalisierung und eGovernment. Auf der Pressekonferenz erklärte der Stadtrat und Finanzvorstand der Stadt Zürich, Daniel Leupi, die Digitalisierung sei sowohl für die ganze Stadt wie auch für das Finanzdepartement ein zentrales Thema. lesen

Beobachtungsstelle vernetzt Blockchain-Experten

Für Bürger, Wirtschaft, Öffentliche Verwaltung und Aufsichtsbehörden

Beobachtungsstelle vernetzt Blockchain-Experten

Eine Beobachtungsstelle für Blockchain-Technologien hat die EU-Kommission ins Leben gerufen. Diese soll Informationen sammeln, Trends beobachten und das ökonomische Potenzial von Blockchain ausloten. lesen

Die DSGVO und ihre Bedeutung für öffentliche Institutionen

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die DSGVO und ihre Bedeutung für öffentliche Institutionen

Die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beziehen neben natürlichen oder juristischen Personen auch Behörden und Einrichtungen mit ein. Ein Überblick von Henning Brüstle von OpenText. lesen